Eine Fehlinvestition: der neue Borkener Anzeiger

Gastkommentar von Bernd ZuschlagKlein und praktisch soll der neue Borkener Anzeiger sein, der ab 1. Januar von der HNA herausgegeben wird. Vergessen w

Gastkommentar von Bernd Zuschlag

Klein und praktisch soll der neue Borkener Anzeiger sein, der ab 1. Januar von der HNA herausgegeben wird. Vergessen wurde der Zusatz "teuer". Denn der neue Borkener Anzeiger kostet die Stadt Borken 21.000 Euro im Jahr. Bei einer haushaltsdeckenden Verteilung wrde das neue Blttchen sogar mit 40.000 Euro zu Buche schlagen. Der alte Anzeiger ist kostenlos und kommt in jeden Haushalt. Da fragt man sich: "Warum das alles?" Vielleicht liegt es daran, dass der Anzeiger als Sprachrohr des Brgermeisters und seiner Interessen genutzt und gesehen wurde. Bernd Heler versuchte anscheinend in die Berichterstattung einzugreifen. Kritische Berichte sollen von ihm gergt worden sein. Wurde ihm der Borkener Anzeiger zu unbequem? Als auch die Drohung, den Vertrag zu kndigen, die selbststndige Berichterstattung nicht stoppen konnte, zog er wohl die Konsequenz. Er kndigte den Vertrag mit dem alten Herausgeber. Seitdem hat der Anzeiger an Profil gewonnen, denn jetzt finden sich dort auch kritische Stimmen wieder.

Amtliche Mitteilungen selbst beschaffen

Nun bekommen wir also einen neuen Borkener Anzeiger, der die bankrotte Stadt eine Menge Geld kostet. Geld, das an anderer Stelle ntiger wre. Bei den Kindergrten muss gespart werden, aber die Hofberichterstattung eines neuen Mitteilungsblttchens erscheint dem Brgermeister wichtiger. So wird das Geld an der falschen Stelle ausgeben. Brger ohne HNA und Internet, also besonders die lteren unter uns, mssen sich nun die amtlichen Mitteilungen selbst beschaffen, um nicht Brger zweiter Klasse zu sein. So mssen die schwchsten Mitglieder unserer Gemeinschaft die Geltungssucht des Brgermeisters ausbaden.

Lesen Sie mehr zum Thema: "Nicht mehr umsonst"

Lesen Sie hier den Artikel "Klamme Kasse in Borken"

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

14-Jährige aus Vellmar vermisst

Junges Mädchen aus Vellmar hielt sich zuletzt in Nordrhein-Westfalen auf
14-Jährige aus Vellmar vermisst

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.