Eine Gleichung, die aufgeht

Holzhausen. Man nehme 80 Kilo Heidelbeeren, Zucker, Mehl oder was das Rezept sonst noch vorgibt, finde viele backversierte fleißige Hände und freue

Holzhausen.Man nehme 80 Kilo Heidelbeeren, Zucker, Mehl oder was das Rezept sonst noch vorgibt, finde viele backversierte fleißige Hände und freue sich nach getaner Arbeit über 80 leckere Versuchungen. Diese Gleichung ging beim mittlerweile elften Holzhäuser Heidelbeerfest erneut auf. "Es hat sich in den letzten Jahren wohl auch in den Nachbarorten herum gesprochen, dass es auf dem Heidelbeerfest günstigen und leckeren Kuchen zu erwerben gibt, denn zahlreiche PKW hielten bereits auf dem Parkplatz  um diesen wenige Minuten später mit einem großen Kuchentablett wieder zu verlassen", stellt Herbert Rössel fest.Immenhausens Rathaus-Chef begrüßte die Gäste zusammen mit Heidelbeerelfe Viviane Eckardt, Helmut Schopf (alias der Türmer und Burgmann zu Immenhausen), Ortsvorsteher Theodor Leimbach und der kommissarischen Vorsitzende des Fest-organisierenden örtlichen Fremdenverkehrsvereins, Ute Glindmeyer. "Angesichts der brütenden Hitze fanden natürlich insbesondere auch die kalten Getränke reißenden Absatz", fügt Ingrid Bambey vom Helferteam an, das von Mitgliedern Holzhäuser Vereine tatkräftig unterstützt wurde. Dass die Gäste das Fest genossen, freut sie wie alle, die ihren Teil zum Gelingen beitrugen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

14-Jährige aus Vellmar vermisst

Junges Mädchen aus Vellmar hielt sich zuletzt in Nordrhein-Westfalen auf
14-Jährige aus Vellmar vermisst

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.