Eine „LandTour“ in den Chattengau

+
Bei den geführten Touren entdeckt man die Natur aus neuen Blickwinkeln.

Start der Wanderung ist am 11. September am Wanderparkplatz Schloss Riede.

Chattengau. Dass die Chatten unsere Region besonders schätzten und sie nicht verlassen wollten, ist nachvollziehbar. Das lag auch an den fruchtbaren Böden, die damals für den germanischen Stamm von hoher Bedeutung waren. Wie sich die Landwirtschaft weiterentwickelte, prachtvolle Bauernhäuser entstanden und wie gute Ahle Wurscht schmeckt, erfährt man bei einer geführten Wanderung von Riede nach Lohne zum Bredenhof mit Hofführung und köstlichem Imbiss mit regionalen Produkten aus eigener Herstellung.

Start der Wanderung ist am 11. September um 10 Uhr, am Wanderparkplatz Schloss Riede, sie dauert insgesamt circa fünf Stunden und kostet sieben Euro pro Person, inkl. Imbiss. Anmelden kann man sich telefonisch bis Freitag, 8. September, im Naturparkzentrum Habichtswald, Auf dem Dörnberg 13 in 34289 Zierenberg, unter der Nummer: 05606 / 533266 oder per Email an: info@naturpark-habichtswald.de. Weitere Informationen erhält man auch im Internet unter: www.urlaub-habichtswald.de

„LandTouren“

Erstmals in diesem Jahr hat die Touristische Arbeitsgemeinschaft (TAG) Habichtswald zusammen mit dem Naturpark Habichtswald die schönsten geführten Touren und Angebote im Naturpark als „LandTouren“ in einem Prospekt gebündelt, der Veranstaltungen im Zeitraum Juni bis Oktober zeigt und die Themen „Genussvoll unterwegs“, „Draußen kreativ“ sowie „Radeln und Wandern“ beinhaltet.

Der LandTouren-Flyer ist kostenlos in den Rathäusern der TAG Habichtswald – in Bad Emstal, Breuna, Edermünde, Gudensberg, Habichtswald, Naumburg und Niedenstein – sowie im Naturparkzentrum Habichtswald erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Deutschlands Schach-Elite kommt nach Wolfhagen

Zwischenrunden des Deutschen Mannschaftspokals mit dem „FC Bayern“ des Schachsports - der OSG Baden-Baden.
Deutschlands Schach-Elite kommt nach Wolfhagen

Baunatal: Verkehrskontrolle in der Friedrich-Ebert-Allee

In Baunatal fand eine Verkehrskontrolle in der Friedrich-Ebert-Allee statt. Es gab keine Raser aber viel Zuspruch aus der Bevölkerung.
Baunatal: Verkehrskontrolle in der Friedrich-Ebert-Allee

Rapsöl-LKW kippt auf Autobahnauffahrt in Zierenberg um

Die Auffahrt zur Autobahn 44 in Richtung Dortmnund musste heute früh wegen eines Unfalls gesperrt werden.
Rapsöl-LKW kippt auf Autobahnauffahrt in Zierenberg um

Schüler aus Hofgeismar räumen beim Planspiel Börse ab

Bundesweit zweiter Platz im Nachhaltigheitsertrag.
Schüler aus Hofgeismar räumen beim Planspiel Börse ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.