„5 auf einen Streich“ - Regionales Märchen-Festival in der GrimmHeimat

+
Fünf auf einen Streich: ( v. li.) Yvonne Franke (Tourismusamt Wolfhagen); Susanne Ebel (Stadtmarketing Fritzlar); Claudia Unger (Tourismusbüro Waldeck); Elke Michel-Elbe (Gemeinde Gudensberg) und Christoph Jarko (Stadtmarketing Bad Wildungen).

Gudensberg, Wolfhagen, Waldeck, Bad Wildungen und Fritzlar sind von Mai bis Juni Gastgeber

Wolfhagen. „Es war einmal“ – so fangen alle Märchen an. Im Jahr 2012 – damals aus Anlass der weltweit beachteten runden Grimm-Jubiläen – fand mitten im Herzen der GrimmHeimat NordHessen zum ersten Mal ein regionales Märchenfestival statt. Fünf Mitgliedsstädte der Deutschen Märchenstraße hatten sich zusammen getan, um ihren Bürgern und Gästen gemeinsam einen Monat lang ein Märchenprogramm zu bieten. „Fünf auf einen Streich!“ als Abwandlung eines prägnanten Märchenzitates war und ist auch 2018 der Titel für ein jährliches großes buntes Märchenfest. Also heißt es nun schon zum siebten Mal „5 auf einen Streich“.

Die fünf in der Deutschen Märchenstraße organisierten Städte Gudensberg und Wolfhagen (beide 13. Mai, Muttertag), Waldeck (Pfingstsonntag 20. Mai), und Bad Wildungen (Sonntag 27. Mai) sind Gastgeber und freuen sich auf regen Besuch ihrer jeweiligen Programme. Prägend ist dabei, dass jede Stadt ihre individuelle Stärken und Besonderheiten ausspielt und passende Orte als Kulissen und Spielflächen für die jeweiligen Programme nutzt. Etwas Besonderes bietet in diesem Jahr die Stadt Fritzlar: hier werden im Juni an drei verschiedenen Terminen „Märchenhafte Kräuterführungen“ stattfinden.

„Mit kleinem Budget, Großes bewegen - ich glaube, das ist uns bislang gut gelungen“, freut sich Reckhard Pfeil, Geschäftsführer der Stadtmarketing Staatsbad Bad Wildungen GmbH, und 2012 „Miterfinder“ dieser Veranstaltungsreihe. In der Tat: Die Idee eines regionalen Festivals und deren gelungene Umsetzung wurden inzwischen sogar mit dem Tourismuspreis der GrimmHeimat NordHessen ausgezeichnet.

Vier der teilnehmendenStädte sind von Anfang an dabei; Wolfhagen ist in diesem Jahr zum zweiten Mal mit von der Partie. „Wir sind 2017 für Frankenberg eingesprungen“, berichtet Yvonne Franke vom Wolfhager Amt für Tourismus, bei der offizielle Vorstellung des diesjährigen Programms im dortigen Rathaus. „Frankenberg hatte signalisert, dass sie das Thema ‘Märchen’ nicht durchhalten konnten“, ergänzt Reckhard Pfeil und weist darauf hin, das „die Fünf nicht in Beton gegossen ist!“ Im Gegenteil: die beteiligten Städte würden sich über Verstärkung von Mitgliedern der Deutschen Märchenstraße freuen. „Dann hätten wir die ‘7 auf einen Streich’ aus dem Märchen in die Wirklichkeit geholt“, setzt Susanne Ebel vom Fritzlaer Stadtmarketing auf weitere Mitstreiter – zum Beispiel aus Naumburg, Bad Emstal oder Schauenburg.

„Märchenhaft anmutend“ und zudem informativ und verbindend ist auch die gemeinsame Internetplattform zum Märchenfestival , mit allen wichtigen Informationen und aktuellen Tipps zu Spielorten und den genauen Programmen in den beteiligten Städten (www. maerchenfest2018.de).

„Fünf auf einen Streich“ am Wochenende

Fünf tolle Festivalprogramme in fünf benachbarten Städten der Region an drei Wochenenden. Die aktuelle Neuauflage der märchenhaften Veranstaltungsreihe startet am kommenden Sonntag.

„Märchenhaft Schlemmen und Genießen“ ist das Motto des „Gudensberger Schmeckefuchses“ am Sonntag, 13. Mai, von 11 bis 18 Uhr im Stadtpark. Bei dem kulinarischen Fest dreht sich alles um gutes Essen und regionale nordhessische Produkte. Dazu gibt’s ein vielseitiges Kultur- und Mitmachprogramm. Mit dabei sind sind u. a. der Gitarrenchor Saitenspiel, die Friedrichsteiner Schlossbergmusikanten, die Ballettschule Wilkinson, Gäste aus Gudensbergs polnischer Partnerstadt Jelcz-Laskowice, die „Usual Crowd Legacy Band“, das Spielraumtheater mit „Dornröschen & Wolf und die sieben Geißlein“ und die Hessischen Milchkönigin Sarah Knaust.

Wolfhagen lädt am 13. Mai zu einem märchenhaften Johannifest in die Innenstadt nach Wolfhagen ein.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Change?!“ – Klimawandel aus der Perspektive internationaler Künstler.
Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Zwei neue Kursangebote in der Musikschule Hofgeismar

Eintauchen in die spannende Welt der Noten und Musiktheorie.
Zwei neue Kursangebote in der Musikschule Hofgeismar

In Kassel: Hessische Landesschau der Rassekaninchenzüchter

Präsentiert werden bei dieser Großveranstaltung fast 2.000 Kaninchen zahlreicher Rassen und Farben.
In Kassel: Hessische Landesschau der Rassekaninchenzüchter

Die beliebtesten Hundesrassen Deutschlands 2019

In den Top-10 liegt der Mischling wieder ganz vorn
Die beliebtesten Hundesrassen Deutschlands 2019

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.