Einkaufsbummel: Kreativ- und Regionalmarkt in Wolfhagen

+
Das Restaurant im Festsaal des „Zum Chattenturm“ lädt zum Entdecken ein.

Der Kreativ- und Regionalmarkt findet auch dieses Jahr wieder am verkaufsoffenem Sonntag, 11. November, statt und bietet die Gelegenheit, spezielle Angebote und Rabattaktionen wahrzunehmen.

Wolfhagen. Am 11. November findet zum verkaufsoffenen Sonntag in Wolfhagen nach der positiven Resonanz im letzten Jahr wieder der „Kreativ- und Regionalmarkt“ statt. In der Zeit von 12 Uhr bis 17 Uhr gibt es nicht nur die Möglichkeit gemütlich in den Innenstadtgeschäften einzukaufen, sondern auch im Festsaal des Restaurants „Zum Chattenturm“ in der Schützebergerstraße jede Menge Kreatives zu entdecken. Ob in liebevoller Handarbeit hergestellte Dekoartikel, selbstgenähte oder gestrickte Bekleidung, aufwendig gestalteter Schmuck, nützliche Helfer für den Haushalt oder hausgemachte Lebensmittel, hier kann man eine bunte Vielfalt selbst kreierter Dinge bestaunen.

Shopping

Die Wolfhager Innenstadtgeschäfte laden aus diesem Anlass ebenfalls zu einem herbstlichen Einkaufsbummel ein. Dabei stehen die aktuellen Modetrends im Vordergrund. Neben wärmender Winterbekleidung und den dazu passenden Winterschuhen findet man unter anderem auch Sport- und Fitnessaccessoires im Sortiment des Fachhandels, um auch in der kalten Jahreszeit top in Form zu bleiben. Handarbeitsbegeisterte können sich über die neuesten Trends und Produkte informieren und sich einige Anregungen zum Nachahmen holen. Für ein gemütliches Zuhause werden die verschiedensten Einrichtungs- und Dekorationsideen präsentiert. Denn insbesondere wenn es draußen ungemütlich wird, ist ein liebevoll dekorierter Wohnraum echte Wellness für die Seele.

Viele Geschäfte haben speziell für den verkaufsoffenen Sonntag tolle Angebote und Rabattaktionen vorbereitet und vielleicht findet sich hierbei ja sogar schon die ein oder andere Geschenkidee für Weihnachten. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Neben Kaffee und Kuchen, Waffeln oder Bratwurst beim Kreativ- und Regionalmarkt laden die ortsansässigen Restaurants und Cafés ebenfalls dazu ein, den großen oder kleinen Hunger während des Einkaufbummels zu stillen.

Im Anschluss an den Markt und dem verkaufsoffenen Sonntag treffen sich dann um 17 Uhr die großen und vor allem kleinen Besucher zur ökumenischen Martinsandacht in der evangelischen Kirche am Marktplatz. Anschließend startet dann der Laternenumzug, begleitet von Sankt Martin, durch die Stadt. Bei Punsch, hausgemachter Bratwurst und Posaunenklängen um das Martinsfeuer herum kann man danach das Fest stimmungsvoll auf dem Marktplatz ausklingen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Zeuge und Hallenbesitzer halten mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest
Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Bürgerinitiativen und Verbände wollen Genehmigungsverfahren weiter fachlich begleiten.
Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Change?!“ – Klimawandel aus der Perspektive internationaler Künstler.
Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Zwei neue Kursangebote in der Musikschule Hofgeismar

Eintauchen in die spannende Welt der Noten und Musiktheorie.
Zwei neue Kursangebote in der Musikschule Hofgeismar

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.