Einkaufsstadt Wolfhagen lädt ein zum Johannifest

+
Kinder können sich beim Märchenfestival "5 auf einen Streich" feierlich krönen lassen.

Verkaufsoffener Sonntag und ein Märchen-Mitmach-Programm für Kinder und Familien.

Wolfhagen. Lebendige Märchenfiguren, buntes Treiben in den Straßen, Musikdarbietungen und viele Aktionen für Jung & Alt. Am Muttertags-Sonntag, dem 13.Mai, wird in der Wolfhager Innenstadt das märchenhafte Johannifest gefeiert. Mit einem vielfältigen Programm rund um das Thema „Märchen“ und diversen Aktionen in der Altstadt ist der verkaufsoffene Sonntag somit ein perfektes Ziel für einen Ausflug mit der ganzen Familie. Einer der Höhepunkte ist sicherlich die Vorstellung des neuen Wolfhager Prinzenpaares, das die Nachfolge der bisherigen Märchenprinzessin und ihres Hofstaates antritt.

Natürlich verkaufsoffen

Bei hoffentlich schönem Wetter lädt die Service Gemeinschaft Wolfhagen zum gemütlichen Bummeln und Verweilen ein und bietet so die Möglichkeit, die verschiedenen Marktstände zu entdecken und in den geöffneten Läden in entspannter Atmosphäre von 12 bis 18 Uhr einzukaufen. Dabei wird der Service sowie die persönliche und kompetente Beratung im örtlichen Fachhandel besonders groß geschrieben. Speziell zum Johannifest stehen in vielen Geschäften tolle Angebote zur Verfügung.

Märchenhaftes Programm

Das Fest beginnt um 11 Uhr mit einem musikalischen Frühschoppen bei Fuchsen’s „Café & Co“.Hier hat dann auch um 14.30 Uhr „ACM“ auf der kleinen Hofbühne seinen Auftritt. Hinter diesem Kürzel verbirgt sich der Sänger Arndt Clemens Mützel aus Calden; er präsentiert ein umfangreiches Repertoire jeglicher Couleur: Von DJ Cale bis Joe Bonamassa, über Eric Clapton bis hin zu alten Blues Heroen. Insgesamt also ein abwechslungsreiches und harmonisches Set mit ziemlich coolen Coverversionen.Spaß garantiert, mitsingen erwünscht...

Nachdem der Wolf mit seinen sieben Geißlein durch die Innenstadt gezogen ist, können die Besucher, egal ob Groß oder Klein, unter anderem beim „Märchen-Mitmach-Programm“ in die Welt der Brüder Grimm eintauchen. Kinder können sich farbenfroh schminken lassen, sich auf der Hüpfburg austoben oder ihre Kreativität bei der Sandelfe unter Beweis stellen und märchenhafte Sandbilder kreieren. Wer auf der Reise durch die Märchenwelt hungrig geworden ist, kommt natürlich auch auf seine Kosten. Ob nun Kaffee & Kuchen oder auch etwas Herzhaftem, hungrig dürfte auf jeden Fall keiner nach Hause gehen. Die evangelische Kirche lädt übrigens auch in diesem Jahr wieder zum „Kirchencafé“ in den Innenhof der ehemaligen Bäckerei Nordmeier ein. Ein gutes Ziel, um mal zwischendurch zu verweilen. „Allerdings sollte man es mit den Gaumenfreuden nicht übertreiben…ansonsten könnte es einem ergehen wie einst dem Wolf in dem Märchen vom Rotkäppchen, der mit einem Bauch voller Steine in den Wolfhager Märchenbrunnen stürzte…“.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das Herz von Naumburg: Neue Freifläche entsteht

Der Marktplatz, das Herz von Naumburg, wird einen neuen öffentlichen Platz bekommen, der zum Verweilen und Entspannen einlädt. Dafür wird ein untypischer Anbau aus den …
Das Herz von Naumburg: Neue Freifläche entsteht

Freiherr-vom-Stein-Schule mit umfangreichem Nachmittagsangebot

Die Freiherr-vom-Stein-Schule bietet ihren Schülern eine Auswahl von über 60 verschiedenen Nachmittagsangeboten wie die Fußball-AG, Imker-AG oder die Grafikdesign-AG an.
Freiherr-vom-Stein-Schule mit umfangreichem Nachmittagsangebot

60-jährige Ruth A. aus Hümme wird vermisst

Die 60-jährige Ruth A. aus Hümme in Hofgeismar wird seit Donnerstag vermisst. Sie fuhr mit ihrem roten Ford Fiesta am Vormittag von zuhause weg und ist seit dem …
60-jährige Ruth A. aus Hümme wird vermisst

"Tolle Knolle": Kartoffel- und Museumfest in Liebenau

Die Kartoffel ist am Sonntag zentrales Thema in Liebenau. Die "Tolle Knolle" gibt es in vielen verschiedenen Variationen zum Probieren auf der "Schlemmermeile".
"Tolle Knolle": Kartoffel- und Museumfest in Liebenau

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.