Erfolgsmodell im Landkreis Kassel

Liebenau. "Die Eco Pfade im Landkreis Kassel sind ein Erfolgsmodell, das kreisweit immer mehr an Bedeutung gewinnt", stellt Landrat Uwe Schm

Liebenau. "Die Eco Pfade im Landkreis Kassel sind ein Erfolgsmodell, das kreisweit immer mehr an Bedeutung gewinnt", stellt Landrat Uwe Schmidt beim Kartoffelfest im Liebenauer Stadtteil Lamerden fest. Dort soll im nchsten Jahr ein weiterer Eco Pfad zum Thema "Muschelkalk" realisiert werden.

"Der in Lamerden geplante Eco Pfad wird etwas Besonderes: Hier geht es um Naturerleben und Geologie", informiert Schmidt. Auerdem sei es gelungen, eine lndergrenzenberschreitende Wegeplanung zu realisieren. Der Landkreis Kassel und der Kreis Hxter werden in enger Kooperation bei der Verwirklichung dieses Projektes zusammen arbeiten, so dass ein grenzbergreifender Eco Pfad entstehen kann. Hxters Kreisdirektor Dr. Ulrich Conradi nutzte die Gelegenheit, das erfolgreiche Projekt "Erlesene Natur - Naturerleben im Kulturland Kreis Hxter", in das dieser Teilabschnitt des Eco Pfades integriert wird, kurz vorzustellen.

Geplant sind insgesamt sieben Informationstafeln (4 auf hessischer Seite und 3 auf NRW Seite) - der Eco Pfad wird am historischen Lngsdielenhaus "Haus Reinig" in Lamerden beginnen. Der Weg soll dann ber rund acht Kilometer zur Burgruine "Auf den Schanzen" und zum "Stenderberg" fhren. Weiter geht es auf westflischer Seite durch das Schutzgebiet "Schwiemelkopf" (FFH-Gebiet, Baustein unseres Europischen Naturerbes) und dann zur "Ostheimer Hute". Von dort geht es zum Ausgangspunkt zurck. Inhaltlich wird sich der Eco Pfad neben der Kulturgeschichte der Gegend um Lamerden mit dem Naturraum "Muschelkalk/Kalkmagerrasen" im Diemeltal beschftigen. Schmidt: "Die Besonderheiten dieser einzigartigen Landschaft, auf deren nhrstoffarmen Bden sich eine auergewhnliche Orchideen- und Schmetterlingsvielfalt entwickelt hat, wird auf den Infotafeln erlutert - der Weg fhrt direkt an Naturschutz- und FFH-Gebieten vorbei oder sogar durch sie hindurch".

"Ich bin sicher, dass der Eco Pfad Lamerden ein wichtiger Bestandteil der Eco Pfade im Landkreis sein wird", so der Landrat weiter.

Fr die Gestaltung und Errichtung der Informationstafeln und der Wegweiser fallen fr den hessischen Teilabschnitt Kosten in Hhe von rund 10.000 Euro an. Auf Empfehlung des Landkreises wird die Manahme zur Verbesserung der Lebensqualitt im lndlichen Raum von der Europischen Union mit 4.415 Euro und vom Land Hessen mit 883 Euro untersttzt. Die restlichen Kosten bernimmt die Stadt Liebenau.

Der Kreis Hxter finanziert seinen Teilabschnitt aus Mitteln des naturtouristischen und von der EU mitfinanzierten Projektes "Erlesene Natur-Naturerleben im Kulturland Kreis Hxter" (siehe auch www.erlesene-natur.de). Das Schutzgebiet "Schwiemelkopf" stellt darin eines von 18 Erlebnisgebieten dar. Von den rund 18.000 Euro, die fr dieses zur Stadt Borgentreich gehrende Erlebnisgebiet eingeplant sind, werden nicht nur die notwendigen Landschaftsarbeiten wie zum Beispiel das Anlegen von Sichtachsen mit Blick auf das Diemeltal bezahlt, sondern auch eine bei den Wanderern im Kreis Hxter sehr beliebte Landschaftsliege aufgestellt. Dies sind speziell geformte groe Holzbnke, die an besonders attraktiven Standorten aufgestellt werden.

Bisher konnten im Kreis Hxter bereits vier Erlebnisgebiete mit attraktiven Routen entwickelt werden: So wurde beispielsweise auf den Kalktriften bei Willebadessen ein Schmetterlingspfad angelegt ("Mit dem Flgelschlag des Blulings"). Der Desenberg bei Warburg fordert auf zum "Tanz auf dem Vulkan" - eine Einladung an den Schwalbenschwanz, den wohl schnsten Tagfalter in der Region, aber auch an die Wanderer.

Die Erfolgsgeschichte der kulturgeschichtlichen Wanderwege verdeutlicht die Vielzahl der noch geplanten Eco Pfade im Landkreis Kassel: Weitere Eco Pfade sind in Bad Emstal, Baunatal, in den Stadtteilen Guntershausen, Hertingshausen und Kirchbauna, Grebenstein-Burguffeln, Habichtswald, Helsa, Hofgeismar, Hofgeismar-Hmme, Kaufungen, Naumburg, Oberweser-Gieselwerder, Schauenburg, Wahlsburg, Wolfhagen und Zierenberg-Burghasungen geplant. "Die bisherigen Eco Pfade in Bad Karlshafen, bei Calden, an der Diemel, am Drnberg, von Knickhagen nach Wilhelmsthal, in Gottsbren, in Grebenstein, Lohfelden und Mariendorf, bei Nieste, am Sensenstein, in Simmershausen und im Shrewald werden gut angenommen", so der Landrat weiter. Auch im benachbarten Schwalm-Eder-Kreis hat die Idee Eco Pfade bereits gezndet. Hier besteht bereits ein archologischer Eco Pfad rund um Altenburg und Falkenstein bei Niedenstein und fr den Kirchberg bei Niedenstein ist ein weiterer Eco Pfad in Vorbereitung.

Aktuelle Informationen ber die Eco Pfade im Landkreis Kassel gibt es auch im Internet. Unter www.eco-pfade.de sind smtliche Faltbltter der Eco Pfade im Kreis Kassel und die neuesten Entwicklungen zum Thema kulturgeschichtliche und archologische Wanderstrecken zu finden. Auerdem liegen mittlerweile auch fr drei Eco Pfade Hrfhrungen vor. Schmidt: "Wir sind mit dem Drnberg, Helmarshausen und Gottsbren gestartet und werden als nchstes die Eco Pfade Lohfelden, Nieste und Shrewald vertonen". Das Erstellen der Hrfhrungen, die entweder als MP3-Datei von der Internetseite herunter ladbar sind oder im Infozentrum des Naturparks Habichtswald auf dem Drnberg und im Infozentrum Reinhardswald im Tierpark als CD fr drei Euro zu erwerben sind, wird vom Land Hessen und der Sparkassenstiftung Kultur der Kasseler Sparkasse finanziell untersttzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Holzlaster auf B3 bei Fuldatal umgekippt: Derzeit ein Fahrstreifen gesperrt

Aus noch unbekannten Gründen ist am Dienstagmorgen ein Holzlaster von der B3 bei Fuldatal abgekommen und auf die Seite gekippt.
Holzlaster auf B3 bei Fuldatal umgekippt: Derzeit ein Fahrstreifen gesperrt

Vellmar: 8.000 Euro Schaden nach Brand von Gartenhütte - Polizei sucht Zeugen

Am vergangenen Samstagnachmittag brannte in Obervellmar ein Holzstapel und eine Gartenhütte. Die Polizei sucht Zeugen.
Vellmar: 8.000 Euro Schaden nach Brand von Gartenhütte - Polizei sucht Zeugen

Kontrolle von LKW und Bussen auf Leipziger Straße / B7 bringt mehrere Verstöße gegen Ruhezeitregelung ans Licht

Eine bereits im Laufe des vergangenen Freitags durchgeführte Kontrolle im Bereich Kaufungen-Papierfabrik förderte mehrere Verstöße zu Tage. Die Lkw-Fahrer müssen nun mit …
Kontrolle von LKW und Bussen auf Leipziger Straße / B7 bringt mehrere Verstöße gegen Ruhezeitregelung ans Licht

Schauenburg: 61-jähriger Mann mit 2,4 Promille verursacht Unfall - 8.000 Euro Sachschaden

Am Sonntagnachmittag verlor ein 61-Jähriger aus Schauenburg die Kontrolle über sein Auto. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,4 Promille.
Schauenburg: 61-jähriger Mann mit 2,4 Promille verursacht Unfall - 8.000 Euro Sachschaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.