Eröffnung des Wahl-Info-Büros: Bürgermeister Ralf Pfeiffer bietet noch mehr Gesprächsmöglichkeiten

Bad Emstal. Der Termin der Bürgermeisterwahl in Bad Emstal rückt näher. Am kommenden Samstag, dem 14. Januar, eröffnet Bürgermeister Ralf Pfeiffe

Bad Emstal.Der Termin der Bürgermeisterwahl in Bad Emstal rückt näher. Am kommenden Samstag, dem 14. Januar, eröffnet Bürgermeister Ralf Pfeiffer ab 14 Uhr sein Büro in der Kasseler Straße 52 im Ortsteil Sand, gegenüber der Apotheke, in den ehemaligen Räumen des Juweliers Kuhaupt.

"Hier können sich die Bürgerinnen und Bürger aus ,erster  Hand’ über die wichtigen Themen unserer Gemeinde informieren", so Ralf Pfeiffer. "Das Büro ist eine Anlaufstelle, um in lockerer Atmosphäre den Gedankenaustauch mit mir und anderen interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu pflegen. Wir können hier miteinander die derzeitige Situation unserer Gemeinde sowie neue Ideen und Konzepte für unsere Gemeinde diskutieren. Es war und ist mir ein großes Anliegen mit den Menschen zu reden, ihnen vor Allem aber auch zuzuhören, sowie sie umfassend über meine Arbeit zu informieren."

Zusätzlich zu seinen wöchentlichen Bürgersprechstunden im Rathaus und den jährlich über 200 Hausbesuchen steht Ralf Pfeiffer nun auch in seinem Wahl-Info-Büro persönlich für Gespräche zur Verfügung. "Ich  freue mich auf Ihre Besuche."

Die Öffnungszeiten sind freitags von 17 bis 19 Uhr; nach Bedarf auch länger und zu anderen Terminen.  Zudem werden hier  in den nächsten Wochen auch zahlreiche Veranstaltungen stattfinden.

Selbstverständlich besteht auch weiterhin die Möglichkeit, sich über meine Homepage www.buergermeister-pfeiffer.de zu informieren und mit dem Bürgermeister  in Kontakt zu treten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Nordhessen hat allen Grund, stolz zu sein“: Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa

Der Breitbandausbau in Nordhessen ist abgeschlossen. Das wurde in Bad Emstal gefeiert. Mit dabei war unter anderem Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus.
„Nordhessen hat allen Grund, stolz zu sein“: Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa

Unser Habichtswald: Mit Eiche und Kirsche zum artenreichen, altersdurchmischten Wald

Wie geht's dem Habichtswald? Darauf und auf viele weitere Fragen haben uns Uwe Zindel und Arnd Kauffeld vom Forstamt Wolfhagen Antworten gegeben.
Unser Habichtswald: Mit Eiche und Kirsche zum artenreichen, altersdurchmischten Wald

Ein Rohstoff unterwegs: Flöße auf der Oberweser – viel mehr als nur Nostalgie

Aus Holz aus dem Reinhardswald fertigen die Weserflößer ihre historischen Wassergefährte. Damit erhalten sie ein uraltes Handwerk. 
Ein Rohstoff unterwegs: Flöße auf der Oberweser – viel mehr als nur Nostalgie

Meisterschaft zur Waldarbeit: Vanessa Schulz Siegerin der Herzen

Die 14. Hessischen Waldarbeitsmeisterschaften fanden im September in Lohfelden-Vollmarshausen statt. Als einzige Frau trat die 25-jährige Vanessa Schulz aus …
Meisterschaft zur Waldarbeit: Vanessa Schulz Siegerin der Herzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.