Erstmals Autokino in Hofgeismar

Corona: Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen.

Hofgeismar. Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen. Auf Grund der Corona-Beschränkungen kann seit März nicht mehr „Kino vor Ort“ in der Stadthalle Hofgeismar stattfinden. Auf der Suche nach einem zulässigen Format, erlebt das Autokino gerade eine unerwartete Renaissance. Auch der Kinobetreiber in Hofgeismar hat kurzfristig reagiert und analoge UKW-Sendeanlagen für die Durchführung von mobilen Autokinos angeschafft. Zusammen mit einer großen, aufblasbaren Leinwand und lichtstarken DCI-Projektoren, lässt sich nun ein ganz besonderes Filmerlebnis in Hofgeismar verwirklichen.

Die Stadt Hofgeismar lädt also am Samstag, 4. Juli, ins Autokino auf den Parkplatz der Firma AKG-Autokühler (An den Ziegeleien) ein. Der Film startet um 22 Uhr, Einlass ist ab 21 Uhr. Gezeigt wird die rasante Komödie „Nightlife“. Ein spaßiger Ausflug ins Berliner Nachtleben – ganz ohne Kater, in dem ein Frauenheld und sein Sidekick durch unglückliche Umstände in das Visier von gleich zwei Gangsterbanden geraten und auf der Flucht durch die Großstadt von einem Schlamassel ins nächste stürzen. Verfilmt von dem Regisseur Simon Verhoeven und besetzt mit den hervorragend aufgelegten Hauptdarstellern Elyas M’Barek, Frederick Lau und Palina Rojinski, ist ein toller, unterhaltsamer Kinoabend garantiert.

Tickets gibt es für 18 € und nur im Vorverkauf (Ticketshop der Stadt Hofgeismar www.hofgeismar.de). Es gibt kein Catering vor Ort. Snacks müssen selbst mitgebracht werden.

Rubriklistenbild: © Verleih

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Streit auf dem Radweg: 22-Jähriger droht mit Luftdruckwaffe - Festnahme nach Fahndung

Am gestrigen Donnerstagabend eskalierte auf einem Radweg im Bereich der Baunataler Schulze-Delitzsch-Straße ein Streit. Dabei bedrohte ein 22-Jähriger einen Mann mit …
Streit auf dem Radweg: 22-Jähriger droht mit Luftdruckwaffe - Festnahme nach Fahndung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.