13. Fahrradbörse zugunsten der Jugendarbeit in Wolfhagen

+
Eine Werkstatthalle voller Fahrräder.

Gemeinsame Veranstaltung des MSC Wolfhagen und des Fördervereins Grundschule Wolfhagen.

Wolfhagen. Sie gehört traditionell zu einer der frühesten Fahrradbörsen im Jahr in Nordhessen. Am Samstag, 9. März, veranstalten der MSC Wolfhagen e.V. im ADAC und der Förderverein Grundschule Wolfhagen ihre mittlerweile 13. Wolfhager Fahrradbörse. Mit der Bereitstellung seiner Räumlichkeiten in der Kurfürstenstraße 59 unterstützt das Autohaus Güde wieder die Börse zugunsten der Jugendarbeit. Die Annahme der Räder etc. erfolgt von 10 bis 12.30 Uhr, in dieser Zeit ist keine Besichtigung möglich. Jeder Artikel wird geprüft, erfasst und erhält ein Preisschild mit Informationen. Ab 13 Uhr kann jedes Fahrrad im großen Freigelände zur Probe gefahren werden, der Verkauf läuft von 13 bis 15 Uhr.

Es werden Fahrräder, Fahrradzubehör, Roller, Inliner oder Bobbycars, Sicherheitsbekleidung u.ä.m. gegen einen Kostenbeitrag angenommen. Erneut besteht die Möglichkeit, auch Mopeds bis 50 ccm/45 km/h zum Kauf anzubieten. Voraussetzung für die Annahme ist, dass die Zweiräder in einem sauberen und ordnungsgemäßen Zustand sind. Die Konditionen für die/den Verkäufer/in liegen am Aktionstag aus bzw. können ab sofort im Internet unter www.msc-wolfhagen.de oder der Vereins-App eingesehen werden. Während der gesamten Veranstaltung ist für das leibliche Wohl gesorgt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tatverdächtiger im Fall Lübcke festgenommen

Festnahme im Fall Lübcke: DNA-Treffer führt Spezialkräfte der Polizei zu einem dringend Tatverdächtigen.
Tatverdächtiger im Fall Lübcke festgenommen

Motorradfahrer bei Zusammenstoß mit Bus in Calden schwer verletzt

In Calden ist am heutigen Freitagnachmittag ein Motorradfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem Linienbus schwer verletzt worden.
Motorradfahrer bei Zusammenstoß mit Bus in Calden schwer verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.