Fahrradfahrer wird von Autofahrer übersehen: Fahrradhelm schützt vor Kopfverletzungen

Durch Unachtsamkeit übersah am Montagnachmittag eine 79-Jährige Autofahrerin einen Radfahrer. Dank seines Helms wurde der Radfahrer vor schwereren Verletzungen bewahrt.

Baunatal. Am gestrigen Montagnachmittag ereignete sich in Baunatal-Altenritte ein Verkehrsunfall, bei dem eine 79-jährige Autofahrerin aus Baunatal die Vorfahrt eines 52-jährigen Fahrradfahrers aus Schauenburg missachtete. Bei dem anschließenden Unfall verletzte sich der Radfahrer dank eines getragenen Fahrradhelms nur leicht am Kopf und konnte im Anschluss ohne den Einsatz des Rettungsdienstes seinen Weg fortsetzen.

Wie die Beamten  berichten, ereignete sich der Zusammenstoß gegen 15 Uhr. Zu dieser Zeit war die Baunatalerin mit ihrem Skoda auf der Wilhelmshöher Straße in Baunatal-Altenritte unterwegs und fuhr in den Kreisverkehr im Bereich eines Lebensmittelmarktes ein. Dabei übersah sie den bereits im Kreisverkehr fahrenden Fahrradfahrer und touchierte ihn am Hinterrad. Der Radfahrer stürzte anschließend mit dem Kopf auf die Straße. Glücklicherweise klagte der 52-Jährige trotz seines gebrochenen Fahrradhelms nur über leichte Kopfschmerzen. Er konnte im Anschluss an den Unfall seinen Weg fortsetzen. Am unfallverursachenden Skoda entstand kein Sachschaden. Der Schaden des Radfahrers in Form eines gebrochenen Fahrradhelms und Kratzern an der hinteren Gabel beläuft sich auf etwa 100 Euro. Dieser Sachschaden wiegt jedoch sehr klein im Vergleich dazu, was hätte passieren können, wenn der Fahrer des Fahrrads keinen Helm getragen hätte.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wolfhagen: Unbekannte brechen in Tankstelle ein und flüchten

Zwei Unbekannte sind am Montag in eine Tankstelle in Wolfhagen eingebrochen und anschließend geflüchtet. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.
Wolfhagen: Unbekannte brechen in Tankstelle ein und flüchten

K+S - Pipeline nur im „Notfall“

K+S-Salzwasser-Fernleitung durch Nordhessen kommt nur, wenn andere Maßnahmen nicht greifen
K+S - Pipeline nur im „Notfall“

Baunatal: Trauer um Manfred Schaub

Für alle unfassbar verstarb am Pfingstsonntag Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub im Alter von 60 Jahren.
Baunatal: Trauer um Manfred Schaub

Protestaktion in Viesebeck: Unbekannte bepflanzen Schlaglöcher mit Stiefmütterchen

Am Wochenende kam es im Wolfhager Ortsteil Viesebeck zu einer Protestkation, die auf die massiven Straßenschäden im Ort aufmerksam machen soll. Die Schlaglöcher wurden …
Protestaktion in Viesebeck: Unbekannte bepflanzen Schlaglöcher mit Stiefmütterchen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.