Spende: Fahrräder für Flüchtlinge und Sozialhilfeempfänger gesucht

In Wolfhagen werden für die Fahrradsaison 2018 Fahrräder für Flüchtlinge und Sozialhilfeempfänger gesucht.

Wolfhagen. Die Fahrradsaison 2018 steht vor der Tür und damit auch die Zeit, in denen das Fahrrad wieder häufiger genutzt wird. Was für viele Bürger im Landkreis Kassel ein selbstverständliches Fortbewegungsmittel in Alltag und Freizeit ist, stellt für Menschen, die auf staatliche Transferleistungen angewiesen sind und Flüchtlinge einen Luxus dar, der für die Alltagsmobilität unverzichtbar ist. „Wir haben daher in unserer Gemeinschaftsunterkunft in der Pommernanlage in Wolfhagen zusammen mit der Jugendarbeit Wolfhagen eine Fahrradausgabe mit dazugehöriger Fahrradwerkstatt eingerichtet“, informiert Kreispressesprecher Harald Kühlborn. Dafür werden auch dieses Jahr wieder gebrauchsfähige Kinder- und Erwachsenenfahrräder gesucht.

 „Wir sind an fahrtüchtigen und verkehrssicheren Fahrrädern interessiert, die ansonsten ungenutzt im Keller oder der Garage stehen“. Kleinere Schäden, die in der Fahrradwerkstatt behoben werden können, stehen einer Spende nicht entgegen. „Aber auch defekte Fahrräder werden gesucht, die als Ersatzteillager verwendet werden können", sagt Max Günther, der als ehrenamtlicher Helfer in der Fahrradwerkstatt tätig ist. Ebenfalls werden Kinderwagen, Fahrradhelme und gebrauchtes Werkzeug für die Fahrradwerkstatt benötigt.

Jugendarbeit und Landkreis bitten darum, dass die gespendeten Fahrräder und das Fahrradzubehör nur nach vorheriger Anmeldung abgegeben werden. Ansprechpartner ist Jens Schultheis im Haus 8 – das erste Haus gleich rechts nach dem Eingang zur Pommernanlage.Schultheis ist unter der Telefonnummer 05692/9999183 und der Mailadresse jens-schultheis@ landkreiskassel.de zu erreichen. Falls der Transport zur Pommernanlage ein Problem darstellt, kann mit den verantwortlichen Betreuern in der Gemeinschaftsunterkunft ein Abholtermin vereinbart werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Folgemeldung: 61-jähriger Motorradfahrer tödlich verunglückt

Gestern Abend kam es zwischen Schauenburg-Breitenbach und Habichtswald-Ehlen zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer ums Leben kam ( wir berichteten )
Folgemeldung: 61-jähriger Motorradfahrer tödlich verunglückt

Tödlicher Motorradunfall zwischen Schauenburg-Breitenbach und Habichtswald-Ehlen

Ein Motorradfahrer verstarb bei einem schweren Unfall zwischen Schauenburg-Breitenbach und Habichtswald-Ehlen.
Tödlicher Motorradunfall zwischen Schauenburg-Breitenbach und Habichtswald-Ehlen

Reiter-Mekka: Auf Klein Immenhof in Ihringshausen finden auch die Jüngsten das Glück der Erde

Reiten ist ein idealer Ausgleichssport für Menschen jeden Alters und Geschlechts. Besonders deutlich wird das auf dem Reiterhof „Klein-Immenhof“ in Ihringshausen
Reiter-Mekka: Auf Klein Immenhof in Ihringshausen finden auch die Jüngsten das Glück der Erde

Unfall an Zebrastreifen in Immenhausen: Fußgänger schwer verletzt

Schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen erlitt ein 70-jähriger Fußgänger aus Vellmar, der am Mittwochabend in Immenhausen von einem Transporter erfasst wurde.
Unfall an Zebrastreifen in Immenhausen: Fußgänger schwer verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.