,Faire Milch’ im Landkreis

Landkreis. Auch im Landkreis Kassel wollen Landwirte dazu bergehen, ihre Milch zuknftig selbst zu vermarkten. Faire Milch aus der R

Landkreis. Auch im Landkreis Kassel wollen Landwirte dazu bergehen, ihre Milch zuknftig selbst zu vermarkten. Faire Milch aus der Region fr die Region ist ein sehr gutes Beispiel, wie man die Frderung der regionalen Landwirtschaft mit Natur- und Umweltschutzzielen verbinden kann, betont Vizelandrtin Susanne Selbert bei einem Besuch auf dem Hof des Milchviehbetriebs Reinhold Liese in Breuna-Rhda.Mit der Fairen Milch reagieren die im Bundesverband Deutscher Milchviehhalter organisierten Landwirte auf die Dumping-Preise der Discount-Mrkte. Selbert: Ein gutes Produkt ohne genmanipulierte Futtermittel hat seinen Preis und der muss hoch genug sein, damit die Produzenten davon auch leben knnen. Mit der Fairen Milch werde sichergestellt, dass der Preis auch die Kosten der Milchviehhalter deckt.

Verzicht auf gentechnisch vernderte Futtermittel

Sichergestellt wird auch, dass die Milch garantiert ohne den Einsatz von gentechnisch vernderten Futtermitteln hergestellt wird, betont Dietmar Gro vom Biohof Gro aus Homberg (Efze), der das Projektbro Nordhessen natrlich: ohne Gentechnik leitet. Das Label Ohne Gentechnik auf den Milchpackungen brge dafr und sei fr den Verbraucher ein wichtiger Hinweis.

Durch den Preiskampf im Supermarkt liegt der Preis, den die Landwirte erzielen konnten, bis zu 15 Cent pro Liter unter dem Wert, der ntig ist, um die Kosten zu decken. Faire Milch kostet zwischen 89 und 99 Cent pro Liter 40 Cent davon gehen direkt an die Milchbauern, erlutert Jrg Ramme vom Bundesverband Deutscher Milchviehhalter e.V.

Der Verbraucher knne die Faire Milch am Logo mit der schwarz-rot-goldenen Kuh auf der Verpackung erkennen. Erhltlich ist die direktvermarktete H-Milch in 300 Filialen der tegut-Kette sowie 1.200 REWE-Mrkten. Auch in EDEKA-Mrkten sei die Faire Milch zu finden. Ramme: Wir stehen fr Transparenz - auf der Internetseite www.die-faire-milch.de kann man online erkennen, wie sich der Verkaufspreis aktuell zusammensetzt.

Gute Ausgangsposition fr Erzeuger aus dem Landkreis

Mit Blick auf das REWE-Verteilzentrum im Hiddeser Feld im gemeinsamen Gewerbegebiet von Breuna und Wolfhagen sieht der Breunaer Brgermeister Klaus-Dieter Henkelmann fr Erzeuger im Wolfhager Land eine besonders gute logistische Ausgangsposition.

Ich wrde mich freuen, wenn auch im Landkreis Kassel Erzeuger die Vermarktung ihrer Milch selbst in die Hand nehmen, wnscht sich Vizelandrtin Selbert. Allerdings sei es nicht immer einfach aus den vorhandenen Vertrgen mit den Molkereien herauszukommen. Unabhngig davon appelliert Selbert, dass mglichst viele Brgerinnen und Brger die Mglichkeit nutzen, faire Milch aus der Region zu kaufen, um so die regionale Landwirtschaft beim Einkauf zu untersttzen.

+++ +++ +++

EXTRA INFO

Hintergrund

Die Faire Milch, die es in nordhessischen Einkaufsmrkten zu kaufen gibt, wird von Milchviehhaltern aus Nordhessen erzeugt. Die Vermarktung der Milch luft ber die Milchvermarktung Sddeutschland im bayrischen Freising, die auch auf der Packung aufgedruckt ist. Die Herkunft der Milch kann der Verbraucher an dem jeweils farbig unterlegten Bundesland auf der stilisierten Deutschlandkarte auf der Milchpackung erkennen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein kultureller Abend in der Wolfhager Unterwelt

Musik, Literatur und Theater im Souterrain.
Ein kultureller Abend in der Wolfhager Unterwelt

"Mach´, dass Du weiterkommst – Geh‘ Deinen Weg!“

Gesellenfreisprechung und Sommerfest der Maler- und Lackierer-Innung Hofgeismar-Wolfhagen.
"Mach´, dass Du weiterkommst – Geh‘ Deinen Weg!“

Rekord geglückt: 268 Teilnehmer beim Gin-Tasting auf dem Airport Kassel

Der größte gemixte Gin-Tonic misst 1.001,66 Liter, eingeschenkt in ein vom Aquariumbauer gefertigtes Glas. Aufgestellt wurde der Rekord im bayrischen Hausham. Seit …
Rekord geglückt: 268 Teilnehmer beim Gin-Tasting auf dem Airport Kassel

Woche der Wiederbelebung

Leben retten können - Aktionstag in der Kreisklinik Hofgeismar.
Woche der Wiederbelebung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.