Falscher Wasserwerker zockt in Vellmar alte Dame ab

Polizei sucht zeugen in Vellmar: Falscher Wasserwerker war am Werk und machte 150 Euro Beute.

Vellmar. Am gestrigen Donnerstagnachmittag erschien ein bislang unbekannter Betrüger am Gartenzaun einer hochbetagten Seniorin aus Obervellmar und gab sich als Mitarbeiter der Stadtwerke aus. Der Unbekannte forderte Geld wegen bislang unbezahlter Wasserkosten und ergaunerte 150 Euro Bargeld von der überrumpelten Rentnerin.

Die für Betrugsdelikte zuständigen Beamten der Kasseler Kripo sind nun auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können. Es soll sich bei dem Betrüger um einen ca. 1,75 Meter großen, 35 bis 40 Jahre alten Mann mit normaler Statur, dunklen kurzen Haare und südländischem Äußeren gehandelt haben, der Deutsch ohne Akzent sprach, ein gepflegtes Aussehen hatte und mit einem grauen Pullover und Jeanshose bekleidet war.

Die Seniorin war gestern gegen 16 Uhr bei Arbeiten im Garten hinter ihrem Haus an der Heckershäuser Straße von dem Täter angesprochen worden. Der Betrüger hatte sich offenbar aus Richtung des Fußwegs zwischen Grundschule und Kindergarten dem Grundstück der Rentnerin angenähert und sich am Gartenzaun als vermeintlicher Wasserwerker ausgegeben. Eingeschüchtert von der vehementen Forderung des Mannes über 650 Euro wegen der angeblich noch ausstehenden Wasserkosten, holte die hochbetagte Frau ihr gesamtes spontan verfügbares Bargeld von 150 Euro aus dem Haus und übergab es dem Täter.

Anschließend folgte der falsche Wasserwerker dem Opfer sogar noch ins Haus, blieb dort aber nicht unbeobachtet und machte offenbar keine weitere Beute. Der Betrüger verließ das Haus der Seniorin schließlich durch die Haustür und flüchtete auf der Heckershäuser Straße in Richtung Grundschule. Zuvor hatte der Täter dem Opfer noch angekündigt, am Freitagvormittag den Rest der Schulden bei ihr einzutreiben, war jedoch heute bislang nicht mehr erschienen.

Die Ermittler des Kommissariats 23/24 bitten Zeugen, die gestern Nachmittag im Bereich der Heckershäuser Straße möglicherweise verdächtige Personen beobachtet haben oder Hinweise auf den Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Blitz-Einbruch in Niestetaler Tankstelle: Täter nutzen hellen Kastenwagen

Zwei bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zum heutigen Mittwoch in eine Tankstelle in Niestetal-Heiligenrode eingebrochen.
Blitz-Einbruch in Niestetaler Tankstelle: Täter nutzen hellen Kastenwagen

Reitsport auf höchstem Niveau: Deutsche Meisterschaft für Islandpferde auf Gestüt Ellenbach

Vom 18. bis 22. Juli ist auf dem Islandpferde-Gestüt wieder eine Menge los. Bereits zum zweiten Mal wird das Gestüt Austragungsort für die Deutsche Meisterschaft.
Reitsport auf höchstem Niveau: Deutsche Meisterschaft für Islandpferde auf Gestüt Ellenbach

76 Schüler erreichen erfolgreich ihren Abschluss an der HGS

Das Ende der Schulzeit an der Heinrich-Grupe-Schule ging für 76 Schüler dieses Jahr zu Ende. Erfolgreich feierten sie die Übergabe ihrer Zeugnisse.
76 Schüler erreichen erfolgreich ihren Abschluss an der HGS

Nach Feuer in einer Seniorenwohnanlage: 81-Jähriger erliegt seinen schweren Verletzungen

In Beberbeck brannte es am heutigen Morgen. Ein Bewohner verstarb im Krankenhaus, sieben weitere Pfleger und Bewohner wurden verletzt.
Nach Feuer in einer Seniorenwohnanlage: 81-Jähriger erliegt seinen schweren Verletzungen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.