Feuer fraß sich durch

+

Hofgeismar. Ein Carport in der Bahnhofstraße stand in Flammen, die Ursache war eine brennende Mülltonne. Es gab keine Verletzten; 40.000 € Schaden.

Hofgeismar. Entgegen der Erstmeldung brannte gegen 12.40 Uhr an der Hofgeismarer Bahnhofsstraße keine Gartenhütte, sondern ein Carport. Nach derzeitigem Ermittlungsstand griffen Flammen einer darin stehenden Mülltonne, die in vollem Umfang brannte, zunächst auf das Massivholz-Carport, anschließend auf davor abgestellte Fahrzeuge über.

Zwei Fassaden von dortigen Mehrfamilienhäusern sind in Folge des Brandes ebenfalls beschädigt worden. Bislang liegen über Verletzte keine Hinweise vor. Die am Brandort eingesetzten Beamten der Polizeistation Hofgeismar haben die Brandermittler des Kommissariats K 11 der Kasseler Kripo in die Ermittlungen mit einbezogen.

Den Angaben der Beamten zu Folge haben Anwohner heute Mittag die Feuerwehr informiert und einen Mülltonnenbrand gemeldet. Die wenige Minuten später an der Brandstelle eintreffenden Wehrleute sahen sich einem brennenden Carport gegenüber. Die Flammen hatten bereits auf einen davor abgestellten Pkw und einen Motorroller übergegriffen.

Ursache war eine brennende Mülltonne, 40.000 Euro Schaden

Zudem waren zwei Fassaden der Mehrfamilienwohnhäuser Bahnhofstraße 37 und Am Anger 42 bereits beschädigt worden. Einige Fenster und deren Rollläden waren zerstört und die Hauswände erheblich rußgeschwärzt. Der beim Brand entstandene Qualm, der als Rauchsäule weit zu sehen war, verbreitete sich auch in den Mehrfamilienhäusern.

Verletzt wurde offenbar niemand. Die Hausbewohner konnten rechtzeitig ihre Wohnungen verlassen. Die Mülltonne, der Carport und die Fahrzeuge, ein VW Passat Kombi, und ein Motorroller, waren Opfer der Flammen geworden. Der Schaden beläuft sich nach erster Einschätzung von Polizei und Feuerwehr auf etwa 40.000 Euro.

Die Brandermittler des Kommissariats K 11 der Kasseler Kripo haben die Brandstelle an der Bahnhofsstraße untersucht.

Der Spurenlage zu Folge ging der Brand von einer Restmülltonne aus, die mit mehreren Restmüll-, Altpapier- und Biotonnen unter einem carportähnlichen Holzunterstand abgestellt waren. Nach derzeitigem Ermittlungsstand haben sich keine Hinweise auf eine vorsätzliche Inbrandsetzung ergeben. Möglicherweise waren heiße Asche oder andere glimmende Gegenstände, die in der Restmülltonne entsorgt wurden, für den Brand ursächlich. Hinweise, wer für diese fahrlässige Brandstiftung verantwortlich sein könnte, liegen bislang nicht vor.

Nach Angaben der Kripobeamten sorgten die bis zum Rand gefüllten Altpapiertonnen für ein schnelleres Niederbrennen und Übergreifen der Flammen auf den Holzunterstand und die davor abgestellten Fahrzeuge.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Fulda

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Fulda

Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?

Die Polizei sucht noch immer die Fahrerin oder den Fahrer eines VW Golf, der am Samstagmittag auf der B 254 in einen sehr schweren Unfall verwickelt war.
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Busse fahren öfter
Kassel

Busse fahren öfter

Fahrplanwechsel am 12. Dezember: KVG sorgt für spürbare Verbesserungen
Busse fahren öfter
Statt Pizza: Deshalb sollten Sie ab jetzt die „kleine Schwester“ essen – und selbst machen
Genuss

Statt Pizza: Deshalb sollten Sie ab jetzt die „kleine Schwester“ essen – und selbst machen

Die Pizza ist ein echter Dauerbrenner, aber ihre unbekannte Schwester könnte ihr den Rang ablaufen. Die Pinsa ist ähnlich, aber vielseitiger und richtig lecker.
Statt Pizza: Deshalb sollten Sie ab jetzt die „kleine Schwester“ essen – und selbst machen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.