Feuerlöscher in Schule vollständig entleert: Polizei sucht Zeugen nach Sachbeschädigung

In Vellmar brachen unbekannte in die Ahnatalschule ein und entleerten den Inhalt eines Feuerlöschers im Flur des Gebäudes. Sie lösten so den Rauchmelder aus und flüchteten.

Vellmar. Unbekannte haben sich am Donnerstagabend gegen 18.30 Uhr unbefugt Zugang zur Ahnatalschule in Vellmar verschafft und dort in einem Flur einen Feuerlöscher komplett entleert. Nicht nur, dass sie durch das Freisetzen des Löschpulvers den Rauchmelder auslösten und die Vellmarer Feuerwehr unnötigerweise ausrücken musste, sie hatten damit auch einen Sachschaden verursacht. Wie hoch die Kosten für die Reinigung des Flures ausfallen werden, ist derzeit noch nicht bekannt. Das Löschpulver hatte sich an Wänden und insbesondere auf dem Fußboden stark abgelagert. Die Täter waren anschließend aus der Schule in unbekannte Richtung geflüchtet. Die Beamten des zuständigen Polizeireviers Nord ermitteln nun wegen Sachbeschädigung sowie Beeinträchtigung von Nothilfemitteln und suchen nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Diese werden gebeten, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Freiherr-vom-Stein-Schule mit umfangreichem Nachmittagsangebot

Die Freiherr-vom-Stein-Schule bietet ihren Schülern eine Auswahl von über 60 verschiedenen Nachmittagsangeboten wie die Fußball-AG, Imker-AG oder die Grafikdesign-AG an.
Freiherr-vom-Stein-Schule mit umfangreichem Nachmittagsangebot

60-jährige Ruth A. aus Hümme wird vermisst

Die 60-jährige Ruth A. aus Hümme in Hofgeismar wird seit Donnerstag vermisst. Sie fuhr mit ihrem roten Ford Fiesta am Vormittag von zuhause weg und ist seit dem …
60-jährige Ruth A. aus Hümme wird vermisst

"Tolle Knolle": Kartoffel- und Museumfest in Liebenau

Die Kartoffel ist am Sonntag zentrales Thema in Liebenau. Die "Tolle Knolle" gibt es in vielen verschiedenen Variationen zum Probieren auf der "Schlemmermeile".
"Tolle Knolle": Kartoffel- und Museumfest in Liebenau

Autofahrer mit 1,3 Promille stürzte Böschung bei Breuna hinab: Aufwendige Bergung sorgte für Sperrung der A 44

Ein alkoholisierter Autofahrer ist in der Nacht zum heutigen Freitag auf der A 44 von der Fahrbahn abgekommen und mit seinem Pkw die Böschung hinab gestürzt.
Autofahrer mit 1,3 Promille stürzte Böschung bei Breuna hinab: Aufwendige Bergung sorgte für Sperrung der A 44

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.