200 Feuerwehrleute bekämpfen Großbrand in Bad Emstal-Balhorn

+
Am 15. Juni 2017 kam es etwa gegen 12.30 Uhr zu einem Großbrand in Balhorn bei Bad Emstal.

200 Feuerwehrleute mussten in Balhorn bei Bad Emstal einen enormen Scheunenbrand bekämpfen. Sogar Wasser aus dem dortigen Schwimmbad wurde benötigt.

Bad Emstal. Am heutigen 15. Juni 2017 kam es etwa gegen 12.30 Uhr zu einem Großbrand in Balhorn bei Bad Emstal. In einer Scheune mitten in der Ortslage kam es bisher noch nicht geklärter Ursache zu einem Brand.

Schon auf der Anfahrt war eine hohe Rauchsäule und aus dem Dachbereich schlagende Flammen zu sehen, berichtet HessennewsTV. Die alarmierte Feuerwehr musste das Feuer von zwei Seiten so weit unter Kontrolle bekommen, um das angrenzende Wohnhaus sowie umliegende Häuser zu schützen.

Ein Wohnhaus wurde durch eine ständige Wasserzufuhr gekühlt und überstand den Brand nach letzten Informationen unbeschädigt. Das direkt an die Scheune grenzende Haus wurde stark in Mitleidenschaft gezogen. Im Haus befand sich nach Angaben der Polizei sehr viel Unrat, die Scheune soll leer gewesen sein.

Auf Grund der enormen Rauchentwicklung wurde eine Rundfunkwarnung heraus gegeben, die Fenster und Türen geschlossen zu halten. Feuerwehren aus dem gesamten Landkreis waren mit rund 200 Einsatzkräften an der Brandbekämpfung beteiligt.

Die Drehleitern aus Baunatal und Wolfhagen waren im Einsatz. Auch Kräfte der Berufsfeuerwehr aus Kassel rückten mit Spezialfahrzeugen für Atemschutzgeräte und Schaummittel an.

Wie Bürgermeister Ralf Pfeiffer gegenüber HessennewsTV mitteilte, wurde auch das Schwimmbad zur Wasserentnahme genutzt. Hier standen rund 630 m³ zur Verfügung. Nachdem der Brand unter Kontrolle war, kam Schaum zum Einsatz, um die Glutnester zu ersticken.

Im Haus befanden sich beim Brandausbruch weder Mensch noch Tier. Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt. Nach Angaben der Polizei wird der Sachschaden nach vorsichtigen Schätzungen mit rund 120.000 Euro beziffert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf Umleitungsstrecke der A44

Mehrere Verletzte nach schwerem Unfall auf der L 3215 bei Breitenbach
Schwerer Unfall auf Umleitungsstrecke der A44

Vollsperrung der L 3215 bei Schauenburg nach schwerem Unfall zwischen zwei PKW

Am heutigen Freitagmorgen sind auf der L 3215 zwei PKW zusammengestoßen. Die beiden Fahrer wurden dabei schwerverletzt. Zurzeit ist die L 3215 voll gesperrt.
Vollsperrung der L 3215 bei Schauenburg nach schwerem Unfall zwischen zwei PKW

Calden: Vollsperrung der B 7 nach Unfall zwischen zwei PKW

Wegen eines Unfalls zwischen zwei PKW am heutigen Freitagmorgen in Höhe des Caldener Ortsteils Westuffeln, war die B 7 für zwei Stunden voll gesperrt. Die beiden Fahrer …
Calden: Vollsperrung der B 7 nach Unfall zwischen zwei PKW

Kino vor Ort in Hofgeismar

Am 19. Dezember findet die letzte Vorstellung Kino vor Ort in der Stadthalle Hofgeismar für dieses Jahr statt.
Kino vor Ort in Hofgeismar

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.