Flammen in Bettenhausen: Brennende Zigarette wohl die Ursache - Zeugen zum Feuer in Kaufungen gesucht

1 von 13
2 von 13
3 von 13
4 von 13
5 von 13
6 von 13
7 von 13
8 von 13

Am Wochenende wurden im Landkreis Kassel gleich zwei Wohnhausbrände gemeldet. In Kaufungen geriet ein Dachstuhl in Brand, in Bettenhausen brach ebenfalls ein Feuer aus. Während die Brandursache in Bettenhausen ausfindig gemacht werden konnte, werden in Kaufungen Zeugen gesucht.

Aktualisiert am 17. November, 10.03 Uhr

Landkreis Kassel. Nachdem es am vergangenen Wochenende zu zwei Wohnhausbränden in Kassel und Kaufungen gekommen war, haben die Ermittler der Kasseler Kripo am  Montag beide Brandstellen aufgesucht. Bei dem Brand im Dormannweg in Kassel ist der fahrlässige Umgang eines Hausbewohners mit einer Zigarette als Ursache anzunehmen. In Kaufungen ist die Ursache für das Feuer hingegen aktuell noch unklar. Dort könnte es aber mehrere derzeit nicht bekannte Zeugen geben, die auch Videos von dem Brand gemacht haben sollen. Die Ermittler bitten diese Personen, sich bei der Polizei zu melden.

Dachgeschoss konnte nicht betreten werden

Da der Dachstuhl des Mehrfamilienhauses im Hessenring in Kaufungen durch das Feuer erheblich beschädigt wurde und einsturzgefährdet ist, konnten die Brandermittler das Dachgeschoss nicht betreten. Mit einer Drohne und von der Drehleiter der Feuerwehr aus verschafften sie sich heute bei den Ermittlungen vor Ort jedoch einen ersten Überblick. Was das Feuer ausgelöst hatte, konnte dabei jedoch noch nicht geklärt werden. Aus diesem Grund suchen die Ermittler nun nach Zeugen. Verletzt wurde bei diesem Brand, der gegen 23 Uhr in der Nacht zum Sonntag ausgebrochen war, glücklicherweise niemand.

Zwölf Leichtverletzte in Kassel-Bettenhausen

Bei dem Brand im Dormannweg im Kasseler Stadtteil Bettenhausen gegen 1.10 Uhr in derselben Nacht verletzten sich insgesamt zwölf Bewohnerinnen und Bewohner durch das Einatmen von Rauchgasen leicht. Die Rettungskräfte brachte neun von ihnen vorsorglich in Kasseler Krankenhäuser, die aber inzwischen alle von ihnen wieder verlassen konnten.

Zeugen, die möglicherweise Videos von dem Brand in Kaufungen aufgenommen haben oder die Hinweise zur Brandursache geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei.

Erstmeldung vom 15. November

In Kaufungen geriet am Samstag, kurz nach 23 Uhr, im Hessenring der Dachstuhl eines Mehrfamlienhauses in Brand. Der Brand war nach ersten Erkenntnissen in der Dachgeschosswohnung ausgebrochen. Die Löscharbeiten der Feuerwehr dauerten bis gegen 1.30 Uhr. Der entstandene Sachschaden wird nach Angaben der Feuerwehr auf ca. 150.000 Euro beziffert. Personen kamen bei diesem Brand nicht zu schaden. Personen kamen bei diesem Brand nicht zu schaden.

Feuer in Mehrfamilienhaus in Bettenhausen

Am Sonntag gegen 1.10 Uhr, brach ebenfalls in einem Mehrfamilienhaus im Dormannweg in Bettenhausen ein Brand aus. Hier war der Brand nach ersten Erkenntnissen im Erdgeschoss ausgebrochen. Die Feuerwehr hatte den Brand gegen 1.35 Uhr gelöscht. Nach bisherigem Stand erlitten zehn Hausbewohner eine leichte Rauchgasintoxikation. Sechs der insgesamt zehn Leichtverletzten wurden vorsorglich mit Rettungswagen in Kasseler Krankenhäuser verbracht; die vier anderen Verletzten wurden nach Erstbehandlung direkt vor Ort wieder entlassen. Die durch den Brand entstandene Sachschadenshöhe wird auf ca. 70.000 Euro geschätzt.

In beiden Fällen hat die Kriminalpolizei Kassel die Ermittlungen zu der jeweiligen Brandauslöseursache aufgenommen. Zum jetzigen Zeitpunkt der Ermittlungen können noch keine Angaben zur Brandauslöseursache gemacht werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Märchenprofis

Wolfhagen. Mit ein wenig Glck, offenen Augen und Mrchenverstand konnten sich in diesem Jahr die Gewinner des Michaelis-Markt-Gewinns
Märchenprofis

Diese Rassekatzen aus Körle sind große Instagram-Stars

„Katzencontent“ boomt in Social Media-Portalen ohne Ende. Ganz vorn mit dabei: Amy, Simba und Milo aus Körle. Die drei British Kurzhaar-Katzen sind bei Instagram große …
Diese Rassekatzen aus Körle sind große Instagram-Stars

Bad Emstaler trägt am liebsten Frauenkleider

Cross-Dresser Jörg Hüttenberger ist immer in Rock oder Kleid unterwegs.
Bad Emstaler trägt am liebsten Frauenkleider

Polizei sucht 13-jährigen aus Ahnatal

Adrian-Mathias O. ist 1,80 m groß, schlank und hat kurze braune Haare (Seiten kurz, oben lang). Welche Kleidung er momentan trägt, ist nicht bekannt.
Polizei sucht 13-jährigen aus Ahnatal

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.