Flucht nach Unfall mit Radfahrer in Kaufungen: Schwarzer Ford Focus gesucht

Am vergangenen Mittwochnachmittag verletzte sich ein 17 Jahre alter Radfahrer nach einem Unfall mit einem Auto in der Oberkaufunger Schulstraße.

Kaufungen. Der beteiligte Autofahrer flüchtete anschließend, ohne sich um den Gestürzten zu kümmern. Nun suchen die Beamten der Unfallfluchtgruppe nach dem ca. 40 Jahre alten Fahrer eines schwarzen Ford Focus, der sehr kurze Haare bzw. eine Glatze haben soll und eine Brille trägt.

Wie die Unfallermittler berichten, ereignete sich der Zusammenstoß gegen 14.50 Uhr. Zu dieser Zeit befuhr der 17-Jährige mit seinem Mountainbike die Schulstraße in Richtung Leipziger Straße. Auf Höhe einer Physiotherapiepraxis kam ihm nach eigenen Angaben der schwarze Ford entgegen, der aufgrund eines auf seiner Seite geparkten PKW eigentlich hätte halten müssen. Da der PKW-Fahrer jedoch weiterfuhr, musste der Jugendliche mit seinem Fahrrad stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Hierbei stürzte er über den Lenker zu Boden und zog sich Schürfwunden und Prellungen zu. Am Mountainbike entstand dabei Sachschaden. Nachdem der PKW-Fahrer kurz neben dem Radfahrer anhielt und ihm sogar einen Vorwurf machte, fuhr er in Richtung Regionalmuseum davon.

Nun erhoffen sich die Ermittler mit der Veröffentlichung des Falls, Hinweise auf den schwarzen Ford Focus und den ca. 40 Jahre alten Fahrer, der sehr kurze Haare bzw. eine Glatze haben soll und eine Brille trägt, aus der Bevölkerung zu bekommen.

Hinweise werden unter Tel.: 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei erbeten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wolfhagen: Unbekannte brechen in Tankstelle ein und flüchten

Zwei Unbekannte sind am Montag in eine Tankstelle in Wolfhagen eingebrochen und anschließend geflüchtet. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.
Wolfhagen: Unbekannte brechen in Tankstelle ein und flüchten

K+S - Pipeline nur im „Notfall“

K+S-Salzwasser-Fernleitung durch Nordhessen kommt nur, wenn andere Maßnahmen nicht greifen
K+S - Pipeline nur im „Notfall“

Baunatal: Trauer um Manfred Schaub

Für alle unfassbar verstarb am Pfingstsonntag Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub im Alter von 60 Jahren.
Baunatal: Trauer um Manfred Schaub

Protestaktion in Viesebeck: Unbekannte bepflanzen Schlaglöcher mit Stiefmütterchen

Am Wochenende kam es im Wolfhager Ortsteil Viesebeck zu einer Protestkation, die auf die massiven Straßenschäden im Ort aufmerksam machen soll. Die Schlaglöcher wurden …
Protestaktion in Viesebeck: Unbekannte bepflanzen Schlaglöcher mit Stiefmütterchen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.