Flüchtlingsunterkunft in Baunatal brannte: 34-Jähriger schwer verletzt

+
Ein 34-Jähriger hatte das Haus während des Brandes aus noch unbekannten Gründen nicht verlassen und sich weiterhin in einem anderen Zimmer aufgehalten.

Die übrigen zehn anwesenden Bewohner hatten das Haus rechtzeitig verlassen und blieben unverletzt.

Baunatal. Am Dienstagabend kam es zu einem Brand in einem Wohnhaus im Lärchenweg in Baunatal. In dem Gebäude einer ehemaligen Gaststätte, das seit einigen Jahre als Flüchtlingsunterkunft genutzt wird, war das Feuer gegen 19.30 Uhr in dem Zimmer eines 34 Jahre alten Bewohners ausgebrochen.

Das Zimmer war im weiteren Verlauf völlig ausgebrannt. Der Sachschaden wird auf ca. 100.000 Euro geschätzt. Der 34-Jährige hatte das Haus während des Brandes aus noch unbekannten Gründen nicht verlassen, sich weiterhin in einem anderen Zimmer aufgehalten und war erst von der alarmierten Feuerwehr nach draußen gebracht worden. Er erlitt eine schwere Rauchgasvergiftung und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr kann nicht ausgeschlossen werden. Die übrigen zehn anwesenden Bewohner hatten das Haus rechtzeitig verlassen und blieben unverletzt. Da das Gebäude derzeit nicht bewohnbar ist, sind sie zunächst bei Freunden untergekommen oder in anderen Einrichtungen untergebracht worden.

Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Die Brandstelle wurde für die weiteren Ermittlungen beschlagnahmt. Diese führen nun die Beamten des für Brände zuständigen Kommissariats 11 der Kasseler Kripo.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Drogenberauscht und mit gefälschten Kennzeichen unterwegs: Autofahrer nach kurzer Flucht von Streife gefasst

Der 31-Jährige, der auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, muss sich nun wegen einer ganzen Reihe von Verstößen verantworten.
Drogenberauscht und mit gefälschten Kennzeichen unterwegs: Autofahrer nach kurzer Flucht von Streife gefasst

Vierlinge im ZDF-Fernsehgarten

Die Schindler-Vierlinge Lea, Mara, Anna und Jana waren zu gast im ZDF-FernsehgartenKassel. Die Schindler-Vierlinge Lea, Mara, Anna und Jana bewarben s
Vierlinge im ZDF-Fernsehgarten

Handwerk begrüßt neue Auszubildende

TOPAS-Veranstaltung in der VIP-Lounge der Kassel Huskies.
Handwerk begrüßt neue Auszubildende

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.