Folgemeldung zum Auffahrunfall auf der A7: Sperrungen aufgehoben, Fahrer lebensgefährlich verletzt

Nachdem am heutigen Dienstagvormittag gegen 11.40 Uhr ein Fahrer eines Klein-Lkw auf der A 7 in Richtung Süden, zwischen Lutterberg und Kassel-Nord, auf einen Sattelzug aufgefahren war und dabei lebensgefährlich verletzt wurde, sind alle Sperrungen wieder aufgehoben.

Lutterberg/Kassel-Nord  - Unmittelbar nach dem Unfall war es zu einer Vollsperrung gekommen. Nach Abschluss der Rettungsarbeiten hatten die am Unfallort eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal gegen 13.20 Uhr zunächst den linken der drei Fahrstreifen wieder für den Verkehr freigeben können. Nach Abschluss der Bergungsarbeiten und der Arbeiten eines Gutachters, der mit der Rekonstruktion des Unfallhergangs beauftragt wurde, konnten gegen 16.10 Uhr schließlich alle Fahrstreifen wieder freigegeben werden. Es war zwischenzeitlich zu erheblichen Verkehrsbehinderungen mit mehr als zehn Kilometern Stau gekommen.

Wie die Autobahnpolizisten zum Unfallhergang berichten, war der aus Polen stammende 25-jährige Fahrer des Renault-Transporters mit polnischer Zulassung auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Kassel unterwegs. Rund fünf Kilometer hinter der Anschlussstelle Lutterberg hatte ein vorausfahrender rumänischer Sattelzug wegen eines Rückstaus aufgrund einer Baustelle stark bremsen müssen.

Der Fahrer des polnischen Klein-Lkw hatte dies aus noch unbekannten Gründen nicht rechtzeitig bemerkt und war auf den Sattelzug aufgefahren. Dabei war sein Fahrzeug erheblich beschädigt worden. Er musste anschließend schwer verletzt von der Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Am Sattelzugauflieger war ebenfalls ein Sachschaden entstanden. Dieser konnte seine Fahrt jedoch noch eigenständig fortsetzen. Die Schadenshöhe wird insgesamt auf etwa 40.000 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auf der Landstraße gefunden: Rollerfahrer bei Unfall nahe Bad Emstal schwer verletzt

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagmorgen auf der L 3215 zwischen Bad Emstal-Balhorn und Naumburg-Altenstädt.
Auf der Landstraße gefunden: Rollerfahrer bei Unfall nahe Bad Emstal schwer verletzt

Schlammbrühe überflutet Hümme nach Starkregen

Die Ortsdurchfahrt der B83 wurde komplett gesperrt, ein Unternehmen war zum wiederholten Mal betroffen
Schlammbrühe überflutet Hümme nach Starkregen

Erstmeldung: B 7 zwischen Westuffeln und Obermeiser nach schwerem Unfall derzeit voll gesperrt

Auf der Bundesstraße 7 ist es gegen 16:40 Uhr zwischen den Orten Westuffeln und Obermeiser offenbar zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.
Erstmeldung: B 7 zwischen Westuffeln und Obermeiser nach schwerem Unfall derzeit voll gesperrt

Frontalzusammenstoß auf B 3 bei Fuldatal: ein Schwerverletzter und 55.000 Euro Schaden

Zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem VW und einem entgegenkommenden, überholenden Mercedes kam es am Montagnachmittag auf der B 3 zwischen Wilhelmshausen und …
Frontalzusammenstoß auf B 3 bei Fuldatal: ein Schwerverletzter und 55.000 Euro Schaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.