Folgemeldung zum Gebäudebrand in Baunatal-Guntershausen

+
Brand in Baunatal-Guntershausen

Circa 200 Feuerwehrleute löschten über zwei Stunden lang einen Gebäudebrand in Baunatal-Guntershausen. Verletzt wurde niemand, da das Gebäude seit mindestens zwei Jahren leersteht.

Baunatal-Guntershausen. In dem seit mindestens zwei Jahren leerstehenden Gebäude in Baunatal-Guntershausen, Am Bahnhof 4, war aus bisher unbekannter Ursache am Donnerstag, 2. August, gegen 20 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand das Gebäude bereits im Vollbrand.

Da das Haus unmittelbar an die Bahnstrecke Kassel Wabern angrenzt, wurden für die Zeit der Löscharbeiten zwei der vorbeiführenden Gleise gesperrt. Zur Unterstützung bei den Einsatzmaßnahmen waren daher ein Notfallmanager der Bahn sowie Streifen der Bundespolizei vor Ort.

Fotostrecke: Brand in Baunatal-Guntershausen

 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt
 © Schardt

Durch die Leitstelle der Feuerwehr wurden aus angrenzenden Ortsteilen insgesamt circa 200 Feuerwehrleute und Rettungskräfte zum Einsatz gebracht.

Gegen 22.30 Uhr waren die Löscharbeiten im Wesentlichen beendet. Für eventuell notwendig werdende Nachlöscharbeiten verbleibt für die Nacht eine Brandwache an der Einsatzstelle. Die Brandstelle kann bis zum Folgetag nicht betreten werden und wurde von der Polizei beschlagnahmt.

Mit Hilfe des Bauhofes der Stadt Baunatal ist die Örtlichkeit abgesperrt worden. Die Ermittlungen zur Brandursache werden durch die Kriminalpolizei Kassel am Freitag aufgenommen werden. Zur Schadenshöhe liegen derzeit noch keine verlässlichen Zahlen vor.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfall an Zebrastreifen in Immenhausen: Fußgänger schwer verletzt

Schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen erlitt ein 70-jähriger Fußgänger aus Vellmar, der am Mittwochabend in Immenhausen von einem Transporter erfasst wurde.
Unfall an Zebrastreifen in Immenhausen: Fußgänger schwer verletzt

Zum Brand in Bad Karlshafen: Feuer vermutlich fahrlässig verursacht

Nach dem Brand im C.-D.-Stunz-Weg in Bad Karlshafen haben die Beamten der Kasseler Kripo die Brandstelle aufgesucht.
Zum Brand in Bad Karlshafen: Feuer vermutlich fahrlässig verursacht

Gebäudebrand in Bad Karlshafen: Container brannten, keine Menschen mehr in Gefahr

Im C.-D.-Strunz-Weg in Bad Karlshafen soll nach ersten Mitteilungen ein Gebäude brennen.
Gebäudebrand in Bad Karlshafen: Container brannten, keine Menschen mehr in Gefahr

Strohhaufen brannte auf Feld bei Hertingshausen: Kripo bittet um Hinweise

Auf einem Feld an der Kreisstraße 22, zwischen Hertingshausen und Großenritte, brannte in der Nacht zum Donnerstag ein größerer Stroh- und Misthaufen.
Strohhaufen brannte auf Feld bei Hertingshausen: Kripo bittet um Hinweise

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.