Folgemeldung 2 zum Gebäudebrand in Guntershausen: Ursache weiterhin unklar

Am Donnerstagabend brannte in Baunatal-Guntershausen ein leerstehendes Haus. Das einsturzgefährdete Gebäude lässt momentan näherer Untersuchungen nicht zu, erste Einschätzungen können keine genaue Brandursache feststellen.

Nach dem Brand des leerstehenden Hauses in Baunatal-Guntershausen am Donnerstagabend haben die Beamten des für Brände zuständigen Kommissariats 11 der Kasseler Kripo heute die Ermittlungen an der Brandstelle aufgenommen. Wie sie von dort berichten, ist das Gebäude erheblich beschädigt worden, ein Betreten der Brandstelle ist ihnen wegen Einsturzgefahr nicht möglich. Mit einer Drohne haben sie sich einen ersten Überblick verschafft. Aufgrund des hohen Zerstörungsgrades lässt sich die genaue Brandursache derzeit nicht feststellen. Da in dem Haus nach letzten Erkenntnissen der Strom abgestellt war, kann ein technischer Defekt an einer Stromleitung oder eines elektrischen Geräts als Grund für das Feuer weitestgehend ausgeschlossen werden. Eine fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung kommt allerdings weiterhin als Ursache in Betracht. Aus diesem Grund bitten die Ermittler Zeugen, die möglicherweise Angaben zur Brandursache machen können oder Verdächtiges beobachtet haben, sich bei der Polizei zu melden.

Gebäude größtenteils zerstört und eingestürzt

Der aus dem mindestens seit zwei Jahren leerstehenden Haus dringende Rauch war am Donnerstagabend gegen 20 Uhr von mehreren verschiedenen Personen bemerkt worden, die daraufhin die Feuerwehr alarmierten. Das Gebäude an der Straße "Am Bahnhof" stand kurze Zeit später bereits im Vollbrand, war durch das Feuer größtenteils zerstört worden und teilweise eingestürzt. Der Schaden wird auf rund 40.000 Euro geschätzt. Durch die Rauchentwicklung mussten zwei Gleise der vorbeiführenden Bahnstrecke Kassel-Wabern vorübergehend gesperrt werden. Die am Abend an der Brandstelle eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kasseler Kripo hatten das Gebäude nicht betreten können und für die weiteren Ermittlungen beschlagnahmt. Bis zum jetzigen Zeitpunkt und bei den heutigen Drohnenaufnahmen haben sich keine Hinweise darauf ergeben, dass sich während des Brandes unberechtigt noch Personen in dem Gebäude aufgehalten hatten.

Die weiteren Ermittlungen der Beamten des K 11 dauern an. Zeugen, die Angaben zur Brandursache machen können oder Verdächtiges beobachtet haben, melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen.

Rubriklistenbild: © frogger - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das Herz von Naumburg: Neue Freifläche entsteht

Der Marktplatz, das Herz von Naumburg, wird einen neuen öffentlichen Platz bekommen, der zum Verweilen und Entspannen einlädt. Dafür wird ein untypischer Anbau aus den …
Das Herz von Naumburg: Neue Freifläche entsteht

Freiherr-vom-Stein-Schule mit umfangreichem Nachmittagsangebot

Die Freiherr-vom-Stein-Schule bietet ihren Schülern eine Auswahl von über 60 verschiedenen Nachmittagsangeboten wie die Fußball-AG, Imker-AG oder die Grafikdesign-AG an.
Freiherr-vom-Stein-Schule mit umfangreichem Nachmittagsangebot

60-jährige Ruth A. aus Hümme wird vermisst

Die 60-jährige Ruth A. aus Hümme in Hofgeismar wird seit Donnerstag vermisst. Sie fuhr mit ihrem roten Ford Fiesta am Vormittag von zuhause weg und ist seit dem …
60-jährige Ruth A. aus Hümme wird vermisst

"Tolle Knolle": Kartoffel- und Museumfest in Liebenau

Die Kartoffel ist am Sonntag zentrales Thema in Liebenau. Die "Tolle Knolle" gibt es in vielen verschiedenen Variationen zum Probieren auf der "Schlemmermeile".
"Tolle Knolle": Kartoffel- und Museumfest in Liebenau

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.