Folgemeldung zum nächtlichen Gebäudebrand in Trendelburg

In Trendelburg brannte ein leerstehendes Gebäude in der Nacht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und konnte keine Hinweise auf ein vorsätzliches Handeln finden.

Nach dem Gebäudebrand im Trendelburger Ortsteil Friedrichsfeld in der Nacht zum Mittwoch haben die Beamten des für Brände zuständigen Kommissariats 11 der Kasseler Kripo am Mittwoch die Ermittlungen an der Brandstelle aufgenommen. Wie die Ermittler berichten, haben sich dabei keine Hinweise auf ein vorsätzliches oder fahrlässiges Handeln ergeben. Eine technische Ursache für den Brand ist möglich und kann nicht ausgeschlossen werden. Die Brandermittler gehen davon aus, dass das Feuer in einem Raum ausbrach, in dem sich früher ein Angelgeschäft befand, der im weiteren Verlauf völlig ausbrannte. Weitere Teile des Gebäudes waren durch den Brand und die Rußentwicklung ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Schadenshöhe wird auf circa 50.000 Euro geschätzt.

Zu dem Brand in dem leerstehenden Gebäude in der Reinhardswaldstraße war es in der Nacht zum Mittwoch gekommen. Ein Nachbar hatte das Feuer gegen 1.45 Uhr entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden. Bis etwa 3 Uhr musste die Reinhardwaldstraße wegen der Löscharbeiten gesperrt werden. Es kam zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gasherd-Explosion in Calden: Zwei Verletzte

In Calden explodierte ein Gasherd und verletzte zwei Anwesende schwer. Sie wurden in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Ursache war vermutlich ein technischer Defekt.
Gasherd-Explosion in Calden: Zwei Verletzte

Unbekannter zündete LKW in Helsa an

Ein Unbekannter zündete Zeitungen unter einem LKW in Helsa an. Die Freiwillige Feuerwehr konnte schlimmeres verhindern, die Polizei sucht Zeugen des Vorfalles.
Unbekannter zündete LKW in Helsa an

Bagger beschädigt Brücke bei Bundesstraße

Ein Bagger beschädigte eine Brücke über der Bundesstraße 3 bei Fuldatal, als der Fahrer versuchte mit seinem zu hohen Sattelzug samt Anhang unter der Brücke entlang zu …
Bagger beschädigt Brücke bei Bundesstraße

Mitmachen: Schulranzen-Sammelaktion

Die Lilli-Jahn-Schule in Immenhausen sammelt zusammen mit Patricia Schützenberger ausrangierte Schulranzen für Kinder auf der ganzen Welt.
Mitmachen: Schulranzen-Sammelaktion

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.