Folgemeldung zum Segelflugunfall: Polizei sucht weiterhin nach Jogger

Donnerstagabend ereignete sich ein Flugunfall auf dem Segelfluggelände "Hoher Dörnberg" bei Zierenberg. Für den verletzten 46-jährigen Fluglehrer und die 17-jährige Flugschülerin besteht keine Lebensgefahr.

Zierenberg. Wie bereits am Donnerstagabend berichtet, sind dabei der 46 Jahre alte Fluglehrer und die 17-jährige Flugschülerin verletzt worden. Nach aktuellen Erkenntnissen besteht keine Lebensgefahr. Nach aktuellen Erkenntnissen besteht keine Lebensgefahr. Zum Unfallgeschehen kann derzeit aus ermittlungstaktischer Sicht lediglich gesagt werden, dass der Steigflug des Segelflugzeugs während des Starts abbrach und dieses daraufhin aus etwa fünf Meter zu Boden stürzte. Ein Zeuge berichtet, einen Jogger beim Überqueren der Startbahn beobachtet zu haben.

Nachdem am Donnerstagabend die Polizei den Jogger und auch weitere Zeugen aufrief, sich zu melden, gingen bereits ein paar wenige Hinweise bei der Polizei ein. Der Jogger selbst hat sich bislang nicht gemeldet. Die mit den Ermittlungen betrauten Polizisten gehen nun diesen Hinweisen nach, um die Identität des Läufers zu klären. Auch der genaue Unfallhergang soll dabei geklärt werden. Nach ersten Informationen könnte der Jogger Kopfhörer getragen und möglicherweise nichts von dem Unfall mitbekommen haben.

Ergänzte Beschreibung des Joggers

Der Läufer wird als ein 30 bis 35 Jahre alter Mann mit dunklen Haaren beschrieben. Er habe eine sportliche, schlanke Figur und trug eine kurze, schwarze Hose und ein kurzärmliges, hellblaues Oberteil. Zudem soll er Kopfhörer in oder auf den Ohren gehabt haben. In die Ermittlungen ist ein Luftfahrtsachverständiger des Regierungspräsidium Kassel eingebunden. Die Ermittler der Kripo Kassel bitten den Läufer und auch weitere Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen und dem Jogger geben können, sich unter Tel.: 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa/picture alliance

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verletztem 26-Jährigen fehlt die Erinnerung: Polizei ermittelt wegen Verdacht auf Sexualdelikt in Kaufungen

Am Sonntagmorgen wurden Polizeibeamte wegen eines verletzten 26-jährigen Mannes nach Kaufungen gerufen. Das Opfer wies blutige Verletzungen im Gesicht auf - außerdem …
Verletztem 26-Jährigen fehlt die Erinnerung: Polizei ermittelt wegen Verdacht auf Sexualdelikt in Kaufungen

Ursache bislang unklar: Wohnhaus brannte in Bad Emstal

In der Nacht auf Sonntag kam es zu einem Wohnhausbrand in Bad Emstal.
Ursache bislang unklar: Wohnhaus brannte in Bad Emstal

Baunatals Gleichstellungsbeauftragte: „Corona-Krise hat gezeigt, wie wichtig Frauen sind“

In Baunatal soll demnächst eine Ausstellung eröffnet werden, die Frauen in der Corona-Krise in den Fokus rückt. Denn die vergangenen Wochen haben gezeigt, wie wichtig …
Baunatals Gleichstellungsbeauftragte: „Corona-Krise hat gezeigt, wie wichtig Frauen sind“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.