2. Ford Mustang-Treffen in Hofgeismar

+
Erfolgreiche Premiere im vergangenen Jahr: zahlreiche Mustangfreunde aus ganz Deutschland kamen zum ersten Mustang-Treffen nach Hofgeismar.                     

Cars und Rahmenprogramm: Areal rund ums Autohaus Ford - Fiege wird zum "Ponyhof".

Hofgeismar. Strahlender Sonnenschein, stolze Kult-Car-Besitzer, zahlreiche neugierige Gäste und Mustangs, Mustangs, Mustangs – das 1. Hofgeismarer Ford Mustang-Treffen im vergangenen Jahr war ein voller Erfolg. Jetzt laden Gastgeber Jörg und Jens Fiege zu einer Neuauflage ein: am Samstag, 18. Mai, findet von 10 bis 16 Uhr im und rund ums Autohaus Fiege in der Dragonerstr. 15 sowie dem gegenüber liegenden Parkplatz das zweite Mustangtreffen statt. Das Hofgeismarer Ford-Autohaus genießt als Fiege Performance in der deutschen Mustang-Szene mittlerweile auch einen guten Ruf in Sachen Motortuning, Design und Veredelung.

Wieder werden zahlreiche Fahrzeuge auf dem „Ponyhof“ erwartet. Das Alter der Autos spielt beim Treffen keine Rolle, die Marke schon: Den Schwerpunkt werden eindeutig die Mustangs bilden. Aber sich nur auf eine Marke zu beschränken, wäre auch langweilig. Deshalb haben die Mustang-Besitzer absolut nichts dagegen, wenn Fahrer anderer US-Kult-Autos, wie Corvette oder Camaro auf eine Stippvisite vorbei schauen.

Beim Treffen können sich die Autobesitzer und Gäste u. a. über Fahrwerkstechnik, Leistungssteigerung und Tuning informieren; das Wolfhager Unternehmen Schmele demonstriert live die Möglichkeiten der Car-Folierung; ebenfalls live dabei ist die Firma „aeternum solutions“ aus Hofgeismar mit Dellenentfernung vor Ort. Und die Fotografen Buff & Basse begteitern mit automobiler Fotografie.

Im attraktiven Rahmenprogramm gibt es unter anderem Tipps und Infos zu Tattoos vom Warburger Studio „Kellerkunst“, Mutige können sich beim Bullriding versuchen, und für Leckereien vom Grill sorgen Manuel und sein Team von Custom BBQ.

Rund um das Autohaus ist reichlich Platz zum Parken vorhanden. Dieses Jahr wird allerdings die Zufahrt der Dragonerstraße von der Niedermeiser Landstr. gesperrt Jörg Fiege: „Bei den Anwohnern rund um unseren Betrieb bitten wir für den 18. Mai um Verständnis für die vermutlich verstopften Straßen und eine etwas größere Geräuschkulisse als sonst“.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel Airport: Flugzeuge heben wieder in Richtung Süden ab

Nach der Corona-Pause nimmt der Airport Kassel langsam wieder seinen Betrieb auf. Am vergangenen Samstag starteten die ersten Urlauber nach der Zwangspause in Richtung …
Kassel Airport: Flugzeuge heben wieder in Richtung Süden ab

Beiträge für Betreuung: Eltern erhalten im Landkreis Kassel Geld zurück

Landkreis Kassel erstattet die Kostenbeiträge für Kinder, die während des coronabedingten Betretungsverbotes nicht in die Tagespflege durften.
Beiträge für Betreuung: Eltern erhalten im Landkreis Kassel Geld zurück

Trickfilm für Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen

Filmemacherinnen vom Team von Sozialarbeit in Schulen (SiS) des Landkreises wollen ihnen die Angst vor dem Schulwechsel nehmen.
Trickfilm für Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen

Schlimme Verbrennungen möglich: Gefahr im Garten und am Wasser - Herkulesstaude breitet sich aus

Sie trägt den Namen einer Sagengestalt und doch ist die Herkules-Staude alles andere als sagenhaft. Gartenbesitzer und Kommunen werden den wuchernden Giganten einfach …
Schlimme Verbrennungen möglich: Gefahr im Garten und am Wasser - Herkulesstaude breitet sich aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.