Mit frisch geklauten Gartengeräten Unfall gebaut: Zwei Männer festgenommen

Nicht besonders erfolgreich waren in der Nacht zum Sonntag zwei mutmaßliche Diebe von Gartengeräten in Baunatal im Landkreis Kassel.

Baunatal. Unmittelbar nachdem sie an zwei verschiedenen Orten aus Gartenhütten mehrere Geräte gestohlen hatten, bauten sie mit ihrem Pkw einen Unfall. Der Fahrer des anderen Wagens rief die Polizei. Die gerufene Streife fand anschließend bei der Unfallaufnahme das Diebesgut im Wagen der beiden Männer.

Darüber hinaus war der 33-jährige Fahrer aus Kassel offenbar drogenberauscht und ohne Führerschein gefahren, weshalb gegen ihn nun zusätzlich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt wird. Da der Pkw seinem ebenfalls im Auto sitzenden Komplizen, einem 24-Jährigen aus Helsa, gehört, leiteten die Beamten auch gegen ihn als Fahrzeughalter ein weiteres Strafverfahren wegen Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein.

Den Unfall, der die Diebstähle auffliegen lassen sollte, hatten die beiden Tatverdächtigen gegen 4.40 Uhr gebaut. Der am Steuer sitzende 33-Jährige war mit dem VW Golf aus dem Wismarer Weg, einem verkehrsberuhigten Bereich, nach rechts in die Glücksburger Straße eingebogen und hatte dabei die Vorfahrt des von links kommenden und in Richtung Schweriner Straße fahrenden BMW eines 21-Jährigen aus Baunatal missachtet. Beide Pkw waren daraufhin zusammengestoßen und dabei ein Sachschaden von rund 4.000 Euro entstanden.

Der 21-Jährige hatte anschließend die Polizei gerufen. Die Streife entdeckte dann die Gartengeräte, unter anderem ein Benzin-Freischneider und ein Laubbläser, im Wagen der beiden Männer. Da sie sich zur Frage deren Herkunft sofort in Widersprüche verstrickten, hakten die aufmerksamen Beamten weiter nach. Einer der beiden Tatverdächtigen räumte schließlich ein, dass es sich dabei um Diebesgut handelt, dass sie erst unmittelbar zuvor aus zwei Gartenhütten im Wismarer Weg und der Schweriner Straße gestohlen hatten. Direkt nachdem sie von dort losgefahren waren, war es dann zu dem Unfall gekommen. Wie sich herausstellte, war mindestens eine der beiden betreffenden Gartenhütten gewaltsam aufgebrochen worden.

Die beiden Festgenommenen mussten die Beamten anschließend mit auf die Dienstelle begleiten, wo dem 33-Jährigen wegen des Unfalls zudem von einem Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und der Durchsuchung ihrer Wohnungen entließen die Beamten sie wieder auf freien Fuß.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kasseler mit 74 Jahren im Unruhestand in Vietnam

Gerold Montag hilft dort beim Aufbau der dualen Handwerksausbildung
Kasseler mit 74 Jahren im Unruhestand in Vietnam

Im Einsatz für den Naturschutz

Landschaftsstation Borgentreich bietet freie Plätze für den Bundesfreiwilligendienst an.
Im Einsatz für den Naturschutz

Mini-EMSAGA in Bad Emstal

Statt im geschlossenen Kursaal jetzt im Saal des Parkhotels Emstaler Höhe.
Mini-EMSAGA in Bad Emstal

Großbrand einer Lagerhalle in Wolfhagen: Ermittlungen zur Brandursache dauern an

Im Sandweg in Wolfhagen brennt es aktuell in einer Lagerhalle.
Großbrand einer Lagerhalle in Wolfhagen: Ermittlungen zur Brandursache dauern an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.