Fruchtbares Land ersatzlos gestrichen

Fruchtbares Land ersatzlos gestrichen Der Verlust landwirtschaftlicher Flchen im Schwalm-Eder-Kreis stellt fr die wirtschaftenden Landwirt

Fruchtbares Land ersatzlos gestrichen

Der Verlust landwirtschaftlicher Flchen im Schwalm-Eder-Kreis stellt fr die wirtschaftenden Landwirte eine Bedrohung dar. In den letzten 50 Jahren hat die Landwirtschaft 20 Prozent ihrer Felder verloren, jedes Jahr etwa 300 Hektar Ackerland und Grnland die Flche von sechs durchschnittlichen Vollerwerbsbetrieben.

Trotz des absehbaren Rckganges der Bevlkerungszahlen werden Wohnbaugebiete in erheblichen Umfang ausgewiesen. Die Ortskerne der Drfer bluten aus an den Rndern entstehen neue Wohnsiedlungen. Noch strker werden landwirtschaftliche Flchen durch Gewerbegebiete in Anspruch genommen. Trotz interkommunaler Gewerbegebiete werden in jeder Gemeinde separate Gewerbeflchen ausgewiesen, ohne dass ein unmittelbarer Bedarf besteht. Die Ausweisung von Wohn-, Gewerbe- und Industriegebieten muss sich am tatschlichen Bedarf orientieren. Obwohl Hessen das waldreichste Bundesland in Deutschland ist und obwohl der Waldanteil hher ist als der Anteil landwirtschaftlicher Flche, muss jeder Quadratmeter Wald, der durch Straenbaumanahmen bentigt wird, ersetzt werden durch Umwandlung von Feldern in Wald. Dieser naturschutzrechtliche Ausgleich geht zu Lasten der Landwirtschaft. Erst fllt Ackerland fr eine Strae weg, dann werden weitere Flche fr Ausgleichsmanahmen entzogen.

Wir gehen mit den landwirtschaftlichen Flchen um, als wenn es unendlich viel davon gbe. Unsere Bauern brauchen die landwirtschaftlichen Flchen, um darauf gengend gesunde Nahrungsmittel aus heimischer Produktion und zunehmend auch, um nachwachsende Rohstoffe und nachwachsende Energie zu erzeugen. Unsere Felder dienen neben diesen Aufgaben der Sauerstoffproduktion, Grundwasserbildung, Klimastabilisierung, sie prgen Landschaftsbild und Erholungswert.

An unseren ckern hngen auch Arbeitspltze auf den Hfen, aber auch bei Hengstenberg, in der Zuckerfabrik oder in den Landmaschinenwerksttten. Wir brauchen eine gesetzliche Grundlage, durch die landwirtschaftliche Flchen vor bermigem Zugriff geschtzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Herztag in der Kreisklinik Hofgeismar

Fachärzte informieren rund um den plötzlichen Herztod.
Herztag in der Kreisklinik Hofgeismar

Gewaltopfer Christoph Rickels bringt Schüler zum Nachdenken

Nachhaltiges Präventionsprojekt an der Gesamtschule Immenhausen.
Gewaltopfer Christoph Rickels bringt Schüler zum Nachdenken

Erste Saison im neuen Naturpark Reinhardswald

Mit Hashtag "#herzverlieren" Lieblingsorte zeigen und Preise gewinnen.
Erste Saison im neuen Naturpark Reinhardswald

Bad Emstaler trägt am liebsten Frauenkleider

Cross-Dresser Jörg Hüttenberger ist immer in Rock oder Kleid unterwegs.
Bad Emstaler trägt am liebsten Frauenkleider

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.