Fuldabrück: Brand  von Gewerbeobjekt hatte technische Ursache

Die Ursache für den Ausbruch des Brandes in dem Gewerbeobjekt an der Kasseler Straße in Fuldabrück-Bergshausen Ende Januar hat eine technische Ursache.

Fuldabrück.  Die Ursache für den Ausbruch des Brandes in dem Gewerbeobjekt an der Kasseler Straße in Fuldabrück-Bergshausen Ende Januar hat eine technische Ursache.

Wie die Ermittler des für Brände zuständigen Kommissariats 11 der Kasseler Kripo berichten, konnten sie am gestrigen Montag die Brandstelle untersuchen. Dabei stellten sie fest, dass die Brandausbruchsstelle im Innern des Firmengebäudes liegt.

Hinweise auf ein Fremdverschulden haben sich den Ermittlern nicht ergeben. Sie gehen nach dem derzeitigen Ermittlungsstand davon aus, dass ein Defekt in den elektrischen Leitungen die Ursache für den Brand setzte. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf mehrere Millionen Euro.

Bilder vom Brand sehen Sie hier.

Rubriklistenbild: © HessennewsTV

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Qualitätssiegel für die Phönix Seniorenresidenz

Qualitätssiegel für Verbraucherfreundlichkeit und Lebensqualität im Alter: Die Einrichtung Am Teichberg in Wolfhagen erhielt jetzt das Zertifikat „Grüner Haken“.
Qualitätssiegel für die Phönix Seniorenresidenz

DragonheartBattle: Die Schlacht der Furchtlosen

Jetzt anmelden und mitmachen: Die Online-Anmeldung ist noch bis zum 29. Oktober geöffnet, danach werden nur noch Anmeldungen vor Ort angenommen.
DragonheartBattle: Die Schlacht der Furchtlosen

Nachkriegszeit und Kleinstadtflausen

Autor Dirk Lindemann und seine 44 Mitautoren verfassten den Wolfhager Kleinstadtalltag: Der 3. Band der „Wolfhager Geschichten“ erscheint.
Nachkriegszeit und Kleinstadtflausen

Zeugen in Espenau gesucht: Auto vorsätzlich in Brand gesteckt

In Espenau wurde gestern Abend ein Wagen vorsätzlich in Brand gesteckt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.
Zeugen in Espenau gesucht: Auto vorsätzlich in Brand gesteckt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.