Fuldabrück: Unbekannter beschädigt Auto und flüchtet

Vermutlich am vergangenen Wochenende oder Montagmorgen hat ein Unbekannter in Fuldabrück ein geparktes Auto beschädigt und ist anschließend geflüchtet.

Fuldabrück. Ein Unbekannter hat am vergangenen Wochenende oder am Montagmorgen einen im Fuldabrücker Ortsteil Dörnhagen abgestellten silbernen VW Tour angefahren und ist anschließend von der Unfallstelle geflüchtet. Den dabei entstandenen Schaden an dem geparkten Fahrzeug beziffert die Polizei auf ca. 3.000 Euro. Da bislang keine Hinweise zum flüchtigen Verursacher oder auf sein Fahrzeug vorliegen, erhofft sie sich nun durch die Veröffentlichung des Falls, diese aus der Bevölkerung zu bekommen.

Wann genau der Unfall in der Guxhagener Straße, nahe des Frauenlehnswegs, passierte, ist derzeit noch unklar. Den Schaden an der linken Vorderseite ihres Fahrzeugs hatte die Halterin des Tourans am Montagmittag, gegen 12.30 Uhr, festgestellt und daraufhin die Polizei verständigt. Am Samstag, gegen 17 Uhr, soll der Wagen noch unbeschädigt gewesen sein. Wie die Polizei berichtet, stand der Touran im fraglichen Zeitraum am rechten Fahrbahnrand in Fahrtrichtung Ortstmitte geparkt. In welche Richtung der Unfallverursacher unterwegs war, lässt sich anhand der Spuren nicht zweifelsfrei nachvollziehen. Auch um was für ein Fahrzeug es sich möglicherweise gehandelt hatte, ist derzeit unklar.

Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe bitten Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Unfall gemacht haben und die Hinweise auf den flüchtigen Verursacher geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Freiwillige restaurieren historisches Fachwerkhaus in Naumburg

Bürgergenossenschaft lädt Interessierte zu einer geöffneten Baustelle und zum Gewölbe-Rundgang ein.
Freiwillige restaurieren historisches Fachwerkhaus in Naumburg

Die Zuhause Experten bekennen sich zur Region

Pionier in Deutschland: Alles rund um Immobilien - komplett aus einer Hand.
Die Zuhause Experten bekennen sich zur Region

67.000 Euro übergeben: Enkeltrickbetrüger bringen Seniorin in Hertingshausen um ihr Erspartes

Betrüger haben mit der miesen Enkeltrickmasche am gestrigen Montagnachmittag eine Seniorin aus Baunatal um ihr Erspartes gebracht.
67.000 Euro übergeben: Enkeltrickbetrüger bringen Seniorin in Hertingshausen um ihr Erspartes

„Nordhessen hat allen Grund, stolz zu sein“: Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa

Der Breitbandausbau in Nordhessen ist abgeschlossen. Das wurde in Bad Emstal gefeiert. Mit dabei war unter anderem Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus.
„Nordhessen hat allen Grund, stolz zu sein“: Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.