Fuldatal: Auffahrrampen von Grundstück gestohlen - Polizei sucht Zeugen

Bereits am Montag wurden in Fuldatal drei Auffahrrampen aus Hartgummi von einem Grundstück gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen.

Fuldatal. Bereits am Montag, den 26.08.2019, kam es in Fuldatal-Ihringshausen zu einem Diebstahl von drei Auffahrrampen aus Hartgummi von einem Grundstück. Die Polizeibeamten erhoffen sich nun durch die Veröffentlichung, dass sich Zeugen melden. Die Auffahrrampen lagen in der Grundstückseinfahrt in der Ysenburgstraße in Fuldatal-Ihringshausen, nahe der Bahnunterführung in der Straße "Weddel" und wurden durch bislang unbekannte Täter am 26.08.2019, in der Zeit zwischen 14 Uhr und 19 Uhr, gestohlen. Aufgrund des Gewichts der Rampen, die 1,10m lang und 30cm breit sind, gehen die zuständigen Ermittler davon aus, dass die Täter ein Fahrzeug zum Abtransport nutzten.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Diebstahl gemacht haben und Hinweise auf die Täter oder ein Fahrzeug machen können, melden sich bitte beim Polizeipräsidium Nordhessen unter Tel.: 0561-9100 oder direkt beim Polizeirevier Nord unter Tel.: 0561-910 2220.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein "Deutsches Requiem"

Gemeinsames Konzert der Kreiskantoreien Wolfhagen und Marburger Land.
Ein "Deutsches Requiem"

8. Wolfhager Kleinkunst-Winterfestival 2020

Eine Mischung aus Comedy, Show und Musik im Wolfhager Kulturladen.
8. Wolfhager Kleinkunst-Winterfestival 2020

Eskalation in Hombressen: 38-Jähriger greift Vater und Sohn an und verletzt Polizist

Ein außer Kontrolle geratener Streit zwischen zwei Männern rief am gestrigen Dienstagabend im Hofgeismarer Stadtteil Hombressen die Polizei auf den Plan.
Eskalation in Hombressen: 38-Jähriger greift Vater und Sohn an und verletzt Polizist

Landkreis führt 2021 die gelbe Tonne ein

Der Ärger mit dem gelben Sack hat ein Ende.
Landkreis führt 2021 die gelbe Tonne ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.