Fuldatal: Auto überschlägt sich und bleibt auf der Seite liegen

Eine 27-Jährige ist gestern Abend vermutlich wegen unangepasster Geschwindigkeit bei Fuldatal mit ihrem Wagen von der Fahrbahn abgekommen.

Kassel. Am gestrigen Sonntagabend ereignete sich auf der Landesstraße 3233, nahe der Termeinei ein Alleinunfall, bei dem eine 27 Jahre alte Autofahrerin aus Vellmar mit ihrem Wagen schließlich auf der Seite liegend zum Stehen kam. Ein Rettungswagen brachte die Fahrerin vorsorglich ins Krankenhaus. An ihrem Skoda entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 15.000 Euro.

Wie die Beamten berichten, ereignete sich der Unfall gegen 20.15 Uhr. Zu dieser Zeit war die 27-Jährige mit ihrem Auto zwischen Fuldatal-Wilhelmshausen und Immenhausen-Holzhausen unterwegs. In der Nähe der Termenei kam sie vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn, überschlug sich anschließend und kam letztlich auf der Seite zum Stehen. Die Fahrerin konnte noch selbständig aus dem Auto klettern, der Rettungsdienst brachte sie mit Verletzungen an der Hand und im Nacken in ein Kasseler Krankenhaus. Den Unfall hatte eine Anwohnerin in Holzhausen gehört. Nachdem sie anschließend in der Dunkelheit ein Warnblinklicht wahrnahm, verständigte sie die Polizei. Die Beamten sicherten nach der Unfallaufnahme die Unfallstelle ab, bis sie um 22 Uhr geräumt war. Ein Abschlepper hatte den Pkw der Verletzten geborgen.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frontalzusammenstoß auf Landesstraße: Zwei verletzte Personen

Auf der Landesstraße 763 bei Oberweser geriet eine Autofahrerin in den Gegenverkehr. Anschließend stieß sie frontal mit einem weiteren PKW zusammen.
Frontalzusammenstoß auf Landesstraße: Zwei verletzte Personen

InnoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) macht Station in Grebenstein

Als „Innovations-Botschafter“ für berufliche Perspektiven im sogenannten „MINT-Bereich“.
InnoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) macht Station in Grebenstein

Schwerlasttransporte rollen zum Windpark Trendelburg

Der Transport der riesigen Anlagenteile erfolgt ab Anfang der vierten Januarwoche und ausschließlich nachts
Schwerlasttransporte rollen zum Windpark Trendelburg

1.000 Euro Belohnung für Ergreifung des Sprayers in Dörnberg

Schmierfink hat schon Schäden im hohen fünfstelligen Bereich verursacht.
1.000 Euro Belohnung für Ergreifung des Sprayers in Dörnberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.