Fuldatal: Polizei stoppt betrunkenen Rollerfahrer

In der Nacht zu Mittwoch hat die Polizei in Fuldatal-Ihringshausen einen Rollerfahrer ohne Helm, Führerschein und Kennzeichen mit 1,4 Promille im Blut gestoppt.

Fuldatal. In der Nacht zum heutigen Mittwoch wurde die Polizei in Fuldatal-Ihringshausen auf einen mit zwei Personen besetzten Roller aufmerksam, da der Fahrer ohne Helm unterwegs war. Als die Polizei das Zweirad gegen 0.20 Uhr auf der Ihringshäuser Straße anhielt, erkannte sie zudem, dass keinerlei Kennzeichen an dem Fahrzeug angebracht waren. Doch damit nicht genug: Der 38 Jahre alte Fahrer, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, stand zudem sichtlich unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest hatte bei ihm später über 1,4 Promille angezeigt, weshalb er die Beamten zur Blutentnahme mit aufs Revier begleiten musste. Da der aus Lettland stammende Mann keinen Wohnsitz in Deutschland nachweisen konnte, entließen sie ihn anschließend erst nach Zahlung einer Sicherheitsleistung wieder auf freien Fuß. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

WhatsApp-Status von Zwölfjährigem ruft Polizei ins Haus

Ein zwölfjähriger Junge löste einen Polizeieinsatz aus, als er ein Bild in seinen WhatsApp Status postete.
WhatsApp-Status von Zwölfjährigem ruft Polizei ins Haus

Unbekannter belästigt Jugendliche sexuell in Oberkaufungen: Polizei sucht Zeugen

Am späten Mittwochabend bedrängte ein bislang unbekannter Täter auf dem Gelände der Gesamtschule in Oberkaufungen eine 16-Jährige und berührte sie unsittlich.
Unbekannter belästigt Jugendliche sexuell in Oberkaufungen: Polizei sucht Zeugen

Legendäres Kuhlotto beim Almabtrieb

Diesen Sonntag findet in Philippinenburg bei Wolfhagen der traditionelle Almabtrieb und das Kreiserntedankfest statt. Natürlich darf dann auch das legendäre Kuhlotto …
Legendäres Kuhlotto beim Almabtrieb

Vandalismus auf Modellflugplatz in Baunatal: Unbekannte zerstörten Start- und Landebahn

Im Verlauf des vergangenen Wochenendes verschafften sich bislang unbekannte Täter mit ihren Fahrzeugen Zugang zum Modellflugplatz in Baunatal-Großenritte.
Vandalismus auf Modellflugplatz in Baunatal: Unbekannte zerstörten Start- und Landebahn

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.