Fuldatal: Polizei stoppt betrunkenen Rollerfahrer

In der Nacht zu Mittwoch hat die Polizei in Fuldatal-Ihringshausen einen Rollerfahrer ohne Helm, Führerschein und Kennzeichen mit 1,4 Promille im Blut gestoppt.

Fuldatal. In der Nacht zum heutigen Mittwoch wurde die Polizei in Fuldatal-Ihringshausen auf einen mit zwei Personen besetzten Roller aufmerksam, da der Fahrer ohne Helm unterwegs war. Als die Polizei das Zweirad gegen 0.20 Uhr auf der Ihringshäuser Straße anhielt, erkannte sie zudem, dass keinerlei Kennzeichen an dem Fahrzeug angebracht waren. Doch damit nicht genug: Der 38 Jahre alte Fahrer, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, stand zudem sichtlich unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest hatte bei ihm später über 1,4 Promille angezeigt, weshalb er die Beamten zur Blutentnahme mit aufs Revier begleiten musste. Da der aus Lettland stammende Mann keinen Wohnsitz in Deutschland nachweisen konnte, entließen sie ihn anschließend erst nach Zahlung einer Sicherheitsleistung wieder auf freien Fuß. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Demnächst wieder mit der Bahn von Kassel nach Naumburg?

Machbarkeitsstudie läuft - CDU für Erhalt und Reaktivierung der Hessencourrier-Strecke.
Demnächst wieder mit der Bahn von Kassel nach Naumburg?

Erzählcafé mit Geschäftsfrauen aus Bad Emstal - Sand

Die Zeit des Wiederaufbaus und des Wirtschaftswunders der deutschen 1950er und 1960er Jahre lebt wieder auf.
Erzählcafé mit Geschäftsfrauen aus Bad Emstal - Sand

Lohfelden: Vier Verletzte durch Kohlenmonoxid in Wohnung - Grill als Heizung benutzt!

Nach den ersten Erkenntnissen hatte vermutlich der 37-jährige Familienvater den Grill zum Heizen in der Wohnung aufgestellt, da zu dieser Zeit die Heizung außer Betrieb …
Lohfelden: Vier Verletzte durch Kohlenmonoxid in Wohnung - Grill als Heizung benutzt!

Auto überschlägt sich mit Säugling an Bord: Leichtverletzte nach Unfall auf winterglatter Fahrbahn

Am Montagabend ereignete sich auf der mit Schnee und Eis bedeckten Landesstraße 3220 zwischen Habichtswald-Ehlen und Schauenburg-Breitenbach ein Alleinunfall.
Auto überschlägt sich mit Säugling an Bord: Leichtverletzte nach Unfall auf winterglatter Fahrbahn

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.