Fußball-Verbandstag in Corona-Zeiten

+
Schön auf Abstand - die Hygieneregeln wegen der Corona-Pandemie erforderten dieses Mal ein ungewöhnliches Szenario.

Livestream bei der Vereinsvertretersitzung mit dem Kreisfußballausschuss Hofgeismar-Wolfhagen

Hofgeismar. Zu einer „historischen“ Vertretersitzung, - sprich: dem erstem Treffen in Corona-Zeiten - kamen jetzt die Vereine des Fußballkreises Hofgeismar-Wolfhagen zusammen. Der außerordentliche Verbandstag mit Live- stream und anschließenden Meisterehrungen fand im Hotel Viktorosa in Hofgeismar statt - natürlich unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygieneregeln.

Hofgeismars Bürgermeister Markus Mannsbarth begrüßte, den Kreisfußballausschuss Hofgeismar-Wolfhagen und seine Vereinsvertreter und lobte die gute Organisation rund um den Verbandstag mit Zuschaltung zur Videokonferenz mit fast 300 Delegierten. „Das Treffen heute zeigt, dass langsam wieder Normalität in die Fußballfamilie einkehrt, und wir uns hoffentlich alle bald auf den Sportplätzen wiedersehen können“. Nach den Berichten aus den verschiedenen Ressorts verfolgten alle bei Getränken und kleinen Imbiss den zweistündigen Livestream. Ohne große Zwischenfälle wurden den gut vorbereiteten Anträge des Verbandsvorstandes mehrheitlich zugestimmt. „Es war eine gute Entscheidung, dass wir die Vereine eingeladen haben, uns bei diesem ungewöhnlichen Ablauf des Verbandstages zu unterstützen“, so Olaf Hamel Stellvertretender Kreisfußballwart und Hauptverantwortlicher des Spielbetriebes. „Wir waren nie weg und haben auch mit Gewinnspielen auf Facebook gezeigt, dass wir auch in der Corona-Zeit für unsere Vereine da sind“, ergänzte Kreisfußballwartes Stefan Schindler. Er unterstrich, dass der TSV Fürstenwald, der vor Corona als eigentlicher Ausrichter des Verbandstages im März vorgesehen war und bereits viel Organisation und Zeit in die Vorbereitung investiert hatte, bei einer „machbaren Veranstaltung“ den Zuschlag erhalten werde.

Zum Abschluss des Treffens ehrten die jeweiligen Klassenleiter die Meister und Aufsteiger. Für die SG Reinhardshagen (Kreisoberliga) nahmen die die Spieler Marius Becker und Luca Andrecht die Glückwünsche entgegen; für A-Liga-Spitzenreiter Espenau nahm Spartenleiter Andre Zuschlag die Auszeichnung entgegen. Für Hümme, Zweiter der B-Liga, war Abteilungsleiter Benjamin Heinzer anwesend. Glückwünsche gingen auch an Klaus-Dieter Klingbeil vom FSV Wolfhagen, dessen dritte Mannschaft künftig in der Kreisliga B spielt. Am 18. September soll die nächste Zusammenkunft mit den Vereinen stattfinden; Ort des Kreisfußballtages ist wieder das Hotel Viktorosa in Hofgeismar.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Streit auf dem Radweg: 22-Jähriger droht mit Luftdruckwaffe - Festnahme nach Fahndung

Am gestrigen Donnerstagabend eskalierte auf einem Radweg im Bereich der Baunataler Schulze-Delitzsch-Straße ein Streit. Dabei bedrohte ein 22-Jähriger einen Mann mit …
Streit auf dem Radweg: 22-Jähriger droht mit Luftdruckwaffe - Festnahme nach Fahndung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.