Bei Dacharbeiten: Garage in Großenritte gerät in Brand

1 von 11
2 von 11
3 von 11
4 von 11
5 von 11
6 von 11
7 von 11
8 von 11

Feuerwehr hatte Brand schnell unter Kontrolle - dennoch wurde benachbartes Haus in Mitleidenschaft gezogen.

Baunatal-Großenritte. In der Danziger Straße in Großenritte kam es am Samstagmittag gegen 13.45 Uhr zum Brand einer Garage. Der Brand wurde vermutlich durch Arbeiten am Dach ausgelöst.

Beim Eintreffen der Feuerwehr waren Flammen offen sichtbar. Sofort wurde das angrenzende Wohnhaus evakuiert und mit der Brandbekämpfung begonnen.

Die Feuerwehr hatte den Brand sehr schnell unter Kontrolle. Ein angrenzendes Wohnhaus wurde dennoch in Mitleidenschaft gezogen. Eine Arbeiter wurde leicht verletzt und konnte ambulant behandelt werden.

Die Feuerwehr Baunatal, Großen- und Altenritte war mit insgesamt 31 Einsatzkräften vor Ort. Neben Polizei und Feuerwehr waren auch zwei RTW und ein Notarzt am Einsatz beteiligt.

Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Der Brandeinsatz dauerte bis ca. 15 Uhr.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Deutsche Meisterschaften der Islandpferdereiter auf Gestüt Ellenbach gestartet

An diesem Wochenende dreht sich – reitsportlich gesehen – alles um Gut Ellenbach in Kaufungen. Zum dritten Mal bereits richtet das Gut die Deutschen Meisterschaften der …
Deutsche Meisterschaften der Islandpferdereiter auf Gestüt Ellenbach gestartet

Sommerkultur im Wasserschloss Wülmersen

Auch 2018 wieder ein Mix aus Kino, Weltmusik, Blues und Kleinkunst in der überdachten Herrenhausruine.
Sommerkultur im Wasserschloss Wülmersen

VSB nimmt Windpark Trendelburg offiziell in Betrieb

Sieben neue Anlagen erzeugen pro Jahr so viel Energie, wie durchschnittlich etwa 31.500 Menschen verbrauchen.
VSB nimmt Windpark Trendelburg offiziell in Betrieb

Mit Weserbeleuchtung und großem Dorffest

Gieselwerder feiert sein 925-jähriges Bestehen
Mit Weserbeleuchtung und großem Dorffest

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.