Gebäudebrand in Gottsbüren: Ursache vermutlich technischer Defekt

Trendelburg. Wie die Beamten der Kasseler Kripo von den Ermittlungen zu dem Gebäudebrand in Gottsbüren berichten (hier zur Meldung), lässt sich die Ursache wegen des großen Schadens in dem Fachwerkhaus nicht mehr zweifelsfrei nachvollziehen.

Aufgrund der Gesamtumstände gehen die Ermittler aber derzeit von einem technischen Defekt aus. Hinweise auf eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung haben sich bislang nicht ergeben.

Das etwa 200 Jahre alte Fachwerkhaus im Trendelburger Ortsteil Gottsbüren war bei dem Brand am Montagmorgen im Obergeschoss durch das Feuer und im Erdgeschoss durch Löschwasser erheblich beschädigt worden und ist unbewohnbar. Die Bewohner des Hauses hatten sich unverletzt in Sicherheit bringen können. Sie sind nun vorerst bei Angehörigen untergekommen.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Demnächst wieder mit der Bahn von Kassel nach Naumburg?

Machbarkeitsstudie läuft - CDU für Erhalt und Reaktivierung der Hessencourrier-Strecke.
Demnächst wieder mit der Bahn von Kassel nach Naumburg?

Erzählcafé mit Geschäftsfrauen aus Bad Emstal - Sand

Die Zeit des Wiederaufbaus und des Wirtschaftswunders der deutschen 1950er und 1960er Jahre lebt wieder auf.
Erzählcafé mit Geschäftsfrauen aus Bad Emstal - Sand

Lohfelden: Vier Verletzte durch Kohlenmonoxid in Wohnung - Grill als Heizung benutzt!

Nach den ersten Erkenntnissen hatte vermutlich der 37-jährige Familienvater den Grill zum Heizen in der Wohnung aufgestellt, da zu dieser Zeit die Heizung außer Betrieb …
Lohfelden: Vier Verletzte durch Kohlenmonoxid in Wohnung - Grill als Heizung benutzt!

Auto überschlägt sich mit Säugling an Bord: Leichtverletzte nach Unfall auf winterglatter Fahrbahn

Am Montagabend ereignete sich auf der mit Schnee und Eis bedeckten Landesstraße 3220 zwischen Habichtswald-Ehlen und Schauenburg-Breitenbach ein Alleinunfall.
Auto überschlägt sich mit Säugling an Bord: Leichtverletzte nach Unfall auf winterglatter Fahrbahn

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.