Gegenwehr gegen Südlink-Planungen

+

Die„Hamelner Erklärung“ zu den Südlink-Planungen ist für Landrat Uwe Schmidt „eine gute Grundlage für die Gegenwehr durch den Landkreis".

Landkreis.   Die im Dezember auch von ihm selbst unterzeichnete "Hamelner Erklärung" zu den Südlink-Planungen ist für Landrat Uwe Schmidt "eine gute Grundlage für die Gegenwehr gegen die Planungen für die Stromtrasse durch den Landkreis Kassel". Erstmals sei es gelungen, dass eine große Zahl vom geplanten Trassenverlauf betroffenen Gebietskörperschaften "gemeinsam an einem Strang in die gleiche Richtung ziehen", so Schmidt weiter. Man sei von Bayern bis Niedersachsen gleichermaßen der Meinung, dass die notwendige Infrastruktur für die Energiewende nicht gegen die Bürger, sondern mit ihnen geplant werden sollte.Schmidt: "Mich freut besonders, dass die von uns seit längerem favorisierte Erdverkabelung aus Gründen des Naturschutzes und zum Schutz des Landschaftsbildes von allen Unterzeichnern begrüßt wird". Gerade die Erdverkabelung biete die Chance, die Belastungen für alle Beteiligten möglichst gering zu halten.

"Kabel-Konferenz" im Februar

Um Klarheit über die Realisierungsmöglichkeiten einer Erdverkabelung zu erhalten, habe sich das Aktionsbündnis darauf verständigt, dass am 24. Februar 2015 im Kreishaus Kassel eine "Kabel-Konferenz" stattfinden wird. "Wir wollen im Rahmen der Konferenz klären, ob und wie Erdverkabelung für Südlink realisierbar ist – und wir sind zuversichtlich, dass wir hier zu einem positiven Ergebnis kommen", informiert Schmidt abschließend.Die betroffenen Landkreise haben gemeinsam ein renommiertes Fachanwaltsbüro beauftragt, das Planungsverfahren zu begleiten- so dass  man sicher sein kann, dass alle Chancen genutzt werden, die eigenen Rechtspositionen bestmöglich zu vertreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein kultureller Abend in der Wolfhager Unterwelt

Musik, Literatur und Theater im Souterrain.
Ein kultureller Abend in der Wolfhager Unterwelt

"Mach´, dass Du weiterkommst – Geh‘ Deinen Weg!“

Gesellenfreisprechung und Sommerfest der Maler- und Lackierer-Innung Hofgeismar-Wolfhagen.
"Mach´, dass Du weiterkommst – Geh‘ Deinen Weg!“

Rekord geglückt: 268 Teilnehmer beim Gin-Tasting auf dem Airport Kassel

Der größte gemixte Gin-Tonic misst 1.001,66 Liter, eingeschenkt in ein vom Aquariumbauer gefertigtes Glas. Aufgestellt wurde der Rekord im bayrischen Hausham. Seit …
Rekord geglückt: 268 Teilnehmer beim Gin-Tasting auf dem Airport Kassel

Woche der Wiederbelebung

Leben retten können - Aktionstag in der Kreisklinik Hofgeismar.
Woche der Wiederbelebung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.