'Geld richtig ausgegeben'

Breuna. Die Mitglieder der SPD-Fraktion in der Breunaer Gemeindevertretung sowie Vorstandsmitglieder des SPD-Ortsvereins Breuna haben gemeinsam

Breuna. Die Mitglieder der SPD-Fraktion in der Breunaer Gemeindevertretung sowie Vorstandsmitglieder des SPD-Ortsvereins Breuna haben gemeinsam die Mrchenlandtherme besichtigt, um sich einen berblick ber die im Rahmen des Konjunkturpakets durchgefhrte energetische Sanierung zu verschaffen.Gemeinsam mit Brgermeister Klaus-Dieter Henkelmann ging es zunchst zur Braunsbergschule, wo die Arbeiten zur Installation einer Pelletsheizung mit Wrmeleitung zur Mrchenlandtherme laufen. Die komplette Anlage soll im zeitigen Frhjahr 2010 fertigestellt sein. Danach besichtigten die Breunaer Sozialdemokraten die Technikrume der Mrchenlandtherme. Fachfirmen sanierten die Wrmeverteilung und -Regelung sowie die Trinkwasserinstallation. Ferner wurden neue Energie sparende Pumpen eingebaut und Wrmedmmarbeiten ausgefhrt. Darber hinaus wurde ein neues Klima- und Lftungsgert eingebaut. In der Wasseraufbereitung installierte man neue Pumpen und nahm nderungen an der Regeltechnik vor. Weitere Arbeiten fanden im Bisto und an der Fensterfront des Schwimmbadbereiches statt. Mit ber 220.000 Euro aus dem Konjunkturpaket hat die Gemeinde Breuna fr die energetische Sanierung der Mrchenlandtherme das Geld richtig ausgegeben, erklrte der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Breuna, Dieter Schdel

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

67.000 Euro übergeben: Enkeltrickbetrüger bringen Seniorin in Hertingshausen um ihr Erspartes

Betrüger haben mit der miesen Enkeltrickmasche am gestrigen Montagnachmittag eine Seniorin aus Baunatal um ihr Erspartes gebracht.
67.000 Euro übergeben: Enkeltrickbetrüger bringen Seniorin in Hertingshausen um ihr Erspartes

„Nordhessen hat allen Grund, stolz zu sein“: Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa

Der Breitbandausbau in Nordhessen ist abgeschlossen. Das wurde in Bad Emstal gefeiert. Mit dabei war unter anderem Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus.
„Nordhessen hat allen Grund, stolz zu sein“: Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa

Unser Habichtswald: Mit Eiche und Kirsche zum artenreichen, altersdurchmischten Wald

Wie geht's dem Habichtswald? Darauf und auf viele weitere Fragen haben uns Uwe Zindel und Arnd Kauffeld vom Forstamt Wolfhagen Antworten gegeben.
Unser Habichtswald: Mit Eiche und Kirsche zum artenreichen, altersdurchmischten Wald

Ein Rohstoff unterwegs: Flöße auf der Oberweser – viel mehr als nur Nostalgie

Aus Holz aus dem Reinhardswald fertigen die Weserflößer ihre historischen Wassergefährte. Damit erhalten sie ein uraltes Handwerk. 
Ein Rohstoff unterwegs: Flöße auf der Oberweser – viel mehr als nur Nostalgie

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.