Lkw gerät auf A 38 in Brand: 71-jähriger Brummifahrer aus dem Landkreis Kassel kommt mit Schrecken davon

Durch die Hitzeeinwirkung wurde am Abstellort auch die Asphaltdecke in Mitleidenschaft gezogen.

Arenshausen. Bei einem Brand eines LKW auf der A 38 ist am Donnerstag (08.11.18) gegen 00.30 Uhr eine 71-jährige Brummifahrer aus dem Landkreis Kassel mit dem Schrecken davongekommen. Der Fahrer war auf der A 38 in Richtung Halle unterwegs, als aus bisher ungeklärter Ursache der Lkw in Brand geriet.

Er steuerte das Fahrzeug auf die Abfahrt Arenshausen und alarmierte die Feuerwehr und die Polizei. Die Feuerwehr war konnte den Brand zwar löschen, aber eine komplette Zerstörung des Wagens nicht mehr verhindern. Durch die Hitzeeinwirkung wurde am Abstellort auch die Asphaltdecke in Mitleidenschaft gezogen. Personen wurden nicht verletzt.

Die A 38 in Richtung Halle ist zurzeit noch voll gesperrt. Der Verkehr wird ab der Anschlussstelle Friedland umgeleitet.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfall an Zebrastreifen in Immenhausen: Fußgänger schwer verletzt

Schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen erlitt ein 70-jähriger Fußgänger aus Vellmar, der am Mittwochabend in Immenhausen von einem Transporter erfasst wurde.
Unfall an Zebrastreifen in Immenhausen: Fußgänger schwer verletzt

Zum Brand in Bad Karlshafen: Feuer vermutlich fahrlässig verursacht

Nach dem Brand im C.-D.-Stunz-Weg in Bad Karlshafen haben die Beamten der Kasseler Kripo die Brandstelle aufgesucht.
Zum Brand in Bad Karlshafen: Feuer vermutlich fahrlässig verursacht

Gebäudebrand in Bad Karlshafen: Container brannten, keine Menschen mehr in Gefahr

Im C.-D.-Strunz-Weg in Bad Karlshafen soll nach ersten Mitteilungen ein Gebäude brennen.
Gebäudebrand in Bad Karlshafen: Container brannten, keine Menschen mehr in Gefahr

Strohhaufen brannte auf Feld bei Hertingshausen: Kripo bittet um Hinweise

Auf einem Feld an der Kreisstraße 22, zwischen Hertingshausen und Großenritte, brannte in der Nacht zum Donnerstag ein größerer Stroh- und Misthaufen.
Strohhaufen brannte auf Feld bei Hertingshausen: Kripo bittet um Hinweise

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.