Geschwindigkeitsmessungen vor Senioren-Wohneinrichtungen: Autofahrer mit 91 bei erlaubten 50 km/h unterwegs

Neben Kontrollstellen in den Kasseler Stadtteilen Fasanenhof, Jungfernkopf und Wesertor nahmen sie auch die Kraftfahrzeugführer in Vellmar und Oberkaufungen ins Visier.

Kassel. Gemeinsam mit Bediensteten der Verkehrsüberwachung der Gemeinden Kaufungen und Vellmar führten Angestellte der Wachpolizei des Radarkommandos der Verkehrsinspektion Kassel am Dienstagmorgen Geschwindigkeitskontrollen vor Wohneinrichtungen für Senioren durch.

Neben Kontrollstellen in den Kasseler Stadtteilen Fasanenhof, Jungfernkopf und Wesertor nahmen sie auch die Kraftfahrzeugführer in Vellmar und Oberkaufungen ins Visier. Insgesamt fuhren rund 4,5 % der gemessenen Verkehrsteilnehmer zu schnell. Unrühmlicher Spitzenreiter war ein Autofahrer in Vellmar. Er raste mit 91 km/h bei erlaubten 50 km/h an der Senioreneinrichtung am Rembrandtweg vorbei. Auf den Fahrer kommen nun ein Bußgeld in Höhe von 200,- Euro, zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei in Flensburg und ein Fahrverbot für einen Monat zu.

Insgesamt fuhren zwischen 8 Uhr und 13.30 Uhr 2.605 Verkehrsteilnehmer durch die aufgebauten Messstellen. 114 davon hielten sich dabei nicht an die erlaubten 30 oder 50 km/h, die vor den jeweiligen Senioreneinrichtungen vorgeschrieben sind. Hielten sich am Seniorenzentrum Jungfernkopf im Goldsternweg nur fünf Autofahrer und an der Seniorenwohnanlage Fasanenhof in der Straße Hinter dem Fasanenhof nur sieben Autofahrer nicht an die Geschwindigkeit, waren in der Seniorenresidenz Ambiente im Franzgraben immerhin 28 Fahrer zu schnell unterwegs. In Oberkaufungen am Sophie-Henschel-Weg hielten sich die allermeisten an die vorgeschriebenen 30 km/h. Nur zwei fuhren zu schnell. Deutlich mehr waren es in Vellmar. Hier blitzte es in 72 Fällen. Allerdings waren auch 1.800 Fahrzeuge durch die Messstelle am Rembrandtweg gefahren.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Achtung Keime: Trinkwasser in Bergshausen muss abgekocht werden

Für das Trinkwasser in Fuldabrück Bergshausen gilt ein Trinkwasserabkochgebot aufgrund einer mikrobiologischen Verunreinigung
Achtung Keime: Trinkwasser in Bergshausen muss abgekocht werden

Alles rund um die „Tolle Knolle“

Am Sonntag, 20. August, findet wieder das traditionelle Kartoffel- und Museumsfest in Lamerden statt.
Alles rund um die „Tolle Knolle“

Wolfhager Landfrauen auf Informationsreise

Immer auf dem Teppich bleiben: 40 Wolfhager Landfrauen besuchten die Teppichmanufaktur von Teja Habbishaw.
Wolfhager Landfrauen auf Informationsreise

Ehlen: Unbekannte brachen in Baustelle ein

Zeugen sahen einen weißen Kastenwagen, der zu den Tätern gehören könnte. Die Polizei bittet um weitere Hinweise.
Ehlen: Unbekannte brachen in Baustelle ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.