Gottschalck: "K+S muss sich auf Widerstand einstellen"

Archiv
+
Archiv

Landkreis. Ulrike Gottschalk zu Salzsee und der Oberweser-Pipeline: „Wir bündeln Kräfte im Dreiländereck“.

Berlin/Landkreis. "So was kommt von so was", kommentiert Ulrike Gottschalck, Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, die Ankündigung von K+S den Bauantrag für die Oberweser-Pipeline zu stellen. "Nachdem Schwarz/Grün in Hessen die Oberweser-Pipeline als "umweltgerecht" im Koalitionsvertrag geadelt hat, kann es K+S gar nicht schnell genug gehen, den Weg des vermeintlich geringsten Widerstands zu gehen", kritisiert Gottschalck und kündigt energischen Protest gegen diese Umwelt- und Landschaftskatastrophe im Dreiländereck an.

Bereits heute habe sie mit Kolleginnen und Kollegen aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen die Situation beraten und ein gemeinsames Vorgehen vereinbart. "Wir werden unsere Kräfte im Dreiländereck bündeln, K+S wird sich auf erheblichen Widerstand einstellen müssen", so Gottschalck. Dabei seien sicherlich auch die Rot/Grünen Regierungen in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen hilfreich. Sie sei immer noch fassungslos, dass die hessischen Grünen so eingeknickt seien und appelliere an die Kreis-Grünen, ihre Leute in Wiesbaden `einzufangen`. "Bevor die Grünen ernsthaft einer Versalzung der Oberweser zustimmen, sollten sie sich auf ihre früheren Aussagen besinnen", so Gottschalck. Die SPD stehe auf jeden Fall weiterhin hinter den Anrainern der Oberweser und tue alles, um eine irreparable Schädigung des Gewässers und des Bodens durch Salzeinleitung zu verhindern.

Lesen Sie dazu auch die Pressemitteilung der Grünen  http://lokalo24.de/news/weg-ebnen-fuer-salzpipeline/431827/ 

oder die Pressemitteilung von Landrat Schmidt http://lokalo24.de/news/wir-wehren-uns-mit-allen-mitteln/431815/

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Tödliche Massenkarambolage auf der A7 bei Hünfeld
Fulda

Tödliche Massenkarambolage auf der A7 bei Hünfeld

Auf der A7 bei Hünfeld kam es am späten Donnerstagabend zu einem folgenschweren Unfall. Die gefährliche Gefällstrecke ist bei der Feuerwehr bereits von vielen anderen …
Tödliche Massenkarambolage auf der A7 bei Hünfeld
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Sturmtief Ignatz sorgt bislang für über 100 Einsätze in Nordhessen
Kassel

Sturmtief Ignatz sorgt bislang für über 100 Einsätze in Nordhessen

Postbote in Kassel von Baum leicht verletzt, Auedamm zeitweise gesperrt
Sturmtief Ignatz sorgt bislang für über 100 Einsätze in Nordhessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.