In Grebenstein fand an der Heinrich-Grupe-Schule ein Vorlesewettbewerb statt

+
Souverän meisterten (v.l.) Ben, Viktoria, Nahid und Metehan den Lesewettbewerb, der im Fach Englisch ausgefochten wurde.

Die Schüler der Grebensteiner Heinrich-Grupe-Schule nahmen an einem Vorlesewettbewerb im Fach Englisch teil und meisterten ihn mit Bravur.

Grebenstein. Das in Büchern ganze Welten versteckt sind bewies nun auch Nahid Nouali aus der Klasse G7a der Heinrich-Grupe-Schule. Denn sie las so fesselnd aus dem Buch „K’s First Case“, dass es nicht einfach nur gelesen war, sondern gespielt und gelebt.

Am Ende belegte die Schülerin den 1. Platz ihres Schulzweiges im schulinternen Vorlesewettbewerb im Fach Englisch. Insgesamt vier Schüler präsentierten sich jeweils der Jury und ihren Mitschülern der zwei Gymnasialklassen und der Realschulklasse des Jahrgangs 7. Sie hatten sich im klasseninternen Ausscheid durchgesetzt und traten nun auf Schulebene gegeneinander an. Lehrer Bastian Koch, der in allen drei Klassen Englisch unterrichtet, bereitete alle Schüler auf den Lesewettbewerb vor. Unter anderem half er den Siebtklässlern bei der Auswahl von der angemessenen Lektüre, um die Texte der fremden Sprache zu verstehen und angemessen lesen zu können. Es galt jedoch nicht nur, aus einem selbst gewählten Buch zu lesen.

Auch einführende Informationen zum Text, Lesetempo, Betonung und Blickkontakt spielten bei der Präsentation eine Rolle. Während des Schulwettbewerbs bewerteten die Lehrer Claudia Dehne, Bastian Koch und Besim Bikic sowie die Praktikantinnen Julia Rau und Marie Kunkis die vorgestellten Lesebeiträge. Bei der Bewertung konnten alle vier Beiträge beeindrucken und das Interesse wecken. Viktoria Hill aus der Klasse R7 belegte mit ihrem Vortrag aus „The Mysterious Island“ den 2. Platz, während ihr Klassenkamerad Metehan Ceylan die Jury mit seiner Lesung aus „The Land Of Their Fathers“ die Jury im Realschulbereich überzeugte. Im Gymnasialzweig erlas sich Ben Oetken (G7b) mit einer Passage aus „The Strange Case Of Dr. Jekyll And Mr. Hyde“ den 2. Platz, während Nahid Nouali aus der G7a souverän den Schulsieg im Gymnasialzweig errang.

Ende März werden Nahid Nouali und Metehan Ceylan, begleitet von ihrem Englischlehrer, die Heinrich-Grupe-Schule beim Wettbewerb der Schulverbundsschulen in Vellmar vertreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit Pistole bedroht: Überfall in Netto-Markt in Fuldatal-Ihringshausen

Am Samstagabend überfiel ein Einzeltäter den Netto-Markt in der Veckerhagener Straße und erbeutete die Tageseinnahmen.
Mit Pistole bedroht: Überfall in Netto-Markt in Fuldatal-Ihringshausen

Bachs "Weihnachtsoratorium" - Premiere mit Tanz und Schauspiel

Bachs "Weihnachtsoratorium" wird erstmals in einer szenischen Fassung in der Region aufgeführt. Dazu haben sich Musiker, Chöre und Tänzer zusammengefunden, um eine …
Bachs "Weihnachtsoratorium" - Premiere mit Tanz und Schauspiel

Glasmuseum Immenhausen - Neue Kunst unter neuem Dach

Nach einer umfangreichen Dachsanierung öffnet das Glasmuseum in Immenhausen wieder seine Türen und zeigt neuerworbene Kunstwerke.
Glasmuseum Immenhausen - Neue Kunst unter neuem Dach

Friedenslicht aus Betlehem - Pfadfinder setzen ein Zeichen für Völkerverständigung

Am 16. Dezember erreicht das Friedenslicht aus Betlehem den Wolfhager Bahnhof. Dort laden die Pfadfinder Menschen ein, ein Teil der Weihnachtsbotschaft "Frieden auf …
Friedenslicht aus Betlehem - Pfadfinder setzen ein Zeichen für Völkerverständigung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.