Grebensteiner Carneval Club lädt zu närrischen Sitzungen ein

Prinz Björn I. und Prinzessin Nicky I. mit dem Kinderprinz Felix II. und Kinderprinzessin Emeli I.
+
Prinz Björn I. und Prinzessin Nicky I. mit dem Kinderprinz Felix II. und Kinderprinzessin Emeli I.

Mit einem bunten Reigen an Veranstaltungen durch die Session.

Grebenstein. Auf der Zielgerade zur ersten Prunksitzung laufen die karnevalistischen Vorbereitungen des Grebensteiner Carneval Clubs (GCC) auf Hochtouren. Mit großer Motivation werden Tänze, Gesänge und Büttenreden von den Aktiven des GCC bühnentauglich einstudiert und immer wieder verfeinert, damit dem Publikum ein spannendes und abwechslungsreiches Programm geboten werden kann. Natürlich wird auch die musikalische Untermalung während und nach dem offiziellen Programm, welche an den diesjährigen Sitzungen von einer neuen Tanzkapelle organisiert wird, in dieser Session wieder zum Mitmachen, Schunkeln, Klatschen und Tanzen animieren.

Am Samstag, 27. Januar, findet die Fremdensitzung ab 20.11 Uhr in der Kulturhalle statt. Über Narren in lustigen Kostümen würden sich die Veranstalter bei der Kostümsitzung am 3. Februar, freuen, Beginn ist ebenfalls um 20.11 Uhr in der Kulturhalle.

Am Donnerstag, 8. Februar, dürfen sich alle interessierten und feierlustigen Damen aus Grebenstein und Umgebung ab 20.11 Uhr in der Zehntscheune einfinden. Dort wird auch dieses Jahr unter einem eigens für die Veranstaltung organisierten Motto mit einem spannenden Programm wieder ausgelassen gefeiert.

Natürlich hat der GCC auch in diesem Jahr für alle kleinen Narren ein buntes Programm vorbereitet und veranstaltet den Kinderkarneval am 11. Februar ab 14.30 Uhr in der Kulturhalle. Neben Musik, Tanz und Spaß für das kleine Publikum wird es natürlich auch ein Angebot an Kaffee und Kuchen geben.

Den Endspurt der Session stellt die Veranstaltung am Rosenmontag (12. Februar) dar. Ab 14.11 Uhr lädt der GCC zum Sturm auf das Rathaus ein. Nach diesem Ereignis wird bei musikalischer Untermalung, Bratwurst und einem reichlichen Angebot an Getränken in der Zehntscheune in gemütlicher Runde ausgelassen weitergefeiert.

Karten für die Veranstaltungen können wie auch im Vorjahr im Surfshop Andreas Klier in Grebenstein erworben werden.

Hier noch einmal unsere Veranstaltungen auf einen Blick:

27.01.2018 1. Sitzung in der Kulturhalle Grebenstein, Beginn 20.11 Uhr 03.02.2018 2. Kostümsitzung in der Kulturhalle Grebenstein, Beginn 20.11 Uhr 04.02.2018 Seniorennachmittag in der Kulturhalle Grebenstein, Beginn 14.11 Uhr 08.02.2018 Weiberfastnacht in der Zehntscheune Grebenstein, Beginn 20.11 Uhr 11.02.2018 Kinderkarneval in der Kulturhalle Grebenstein, Beginn 14.30 Uhr 12.02.2018 Rosenmontag Sturm auf das Rathaus, Beginn 14.11 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Kassel

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger

Drei bislang unbekannte Täter haben am gestrigen Sonntagabend in der Straße „Roßpfad“ in Kassel-Wolfsanger offenbar einen 17-Jährigen beraubt und verletzt.
Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Homberg-Mörshausen: Schäferhund durch Messerstich getötet
Kassel

Homberg-Mörshausen: Schäferhund durch Messerstich getötet

Polizei leitet Ermittlungsverfahren ein.
Homberg-Mörshausen: Schäferhund durch Messerstich getötet
Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Fulda

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Gemeinsam feiern und genießen
Kassel

Gemeinsam feiern und genießen

Casseler Herbst-Freyheit: Viel Spaß und Attraktionen
Gemeinsam feiern und genießen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.