Grebensteiner Erträge fließen in mildtätige Institutionen

+

3.600 Euro gehen an Projekte und nachhaltiges Engagement in den Bereichen Kunst und Kultur, Jugend- und Altenhilfe und Denkmalpflege in Grebenstein.

Grebenstein. Zinsen ganz weit unten – das treibt nicht nur dem Sparer die Sorgenfalten auf die Stirn. Das schadet auch, wie Sparkassendirektor Björn Grommek anmerkt, "der Stiftungslandschaft in Deutschland sehr." Dass die Stiftung der Grebensteiner Stadtsparkasse trotzdem kürzlich ansehnliche Zuwendungen verteilen konnte, sei guter und langfristiger Anlagepolitik zu verdanken, die es ihr immer noch besser als vielen anderen Stiftungen gehen ließe.Dafür spricht nicht nur die aktuelle Ausschüttung, bei der 3.600 Euro aus diesem Topf insbesondere für, wie es in ihren Satzungen heißt, "Projekte und nachhaltiges Engagement in den Bereichen Kunst und Kultur, Jugend- und Altenhilfe, Denkmalpflege, Heimatpflege, Brauchtum, Sport sowie mildtätige Zwecke" fließen. Dadurch sei, wie Grommek unterstreicht, auch für die nächsten Jahre "eine vernünftige Ausschüttung gewährleistet".

Begehrte Umschläge

Dieses Mal konnten sich aber erst einmal die Mitglieder des Grebensteiner Männerchores und die des Heimat- und Wandervereins sowie des Immenhäuser Vereinskuratoriums freuen, deren Vertreter die begehrten Umschläge aus den Händen von Grebensteins Stadtoberhaupt Danny Sutor und – in Vertretung von Bürgermeister Herbert Rössel – Immenhausens 1. Stadtrat André Rittner entgegen nahmen. Neu im Stiftungs-Kuratorium ist Espenaus Bürgermeister Carsten Strzoda, der diese angenehme Amtshandlung zugunsten der Nachbarschaftshilfe, der AWO sowie des VdKs Hohenkirchen und Mönchehof für seine Gemeinde vornahm. Als dienstjüngstes Kuratoriumsmitglied überreichte schließlich noch Caldens Rathaus-Chef Maik Mackewitz die Zuwendungen an den Förderverein der Mittelpunktschule Wilhelmstahl und den Westuffelner Geschichtsverein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein "Deutsches Requiem"

Gemeinsames Konzert der Kreiskantoreien Wolfhagen und Marburger Land.
Ein "Deutsches Requiem"

8. Wolfhager Kleinkunst-Winterfestival 2020

Eine Mischung aus Comedy, Show und Musik im Wolfhager Kulturladen.
8. Wolfhager Kleinkunst-Winterfestival 2020

Eskalation in Hombressen: 38-Jähriger greift Vater und Sohn an und verletzt Polizist

Ein außer Kontrolle geratener Streit zwischen zwei Männern rief am gestrigen Dienstagabend im Hofgeismarer Stadtteil Hombressen die Polizei auf den Plan.
Eskalation in Hombressen: 38-Jähriger greift Vater und Sohn an und verletzt Polizist

Landkreis führt 2021 die gelbe Tonne ein

Der Ärger mit dem gelben Sack hat ein Ende.
Landkreis führt 2021 die gelbe Tonne ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.