Guter Geist seit 1985

Seit 25 Jahren ist Volker Diebel Schulhausverwalter der Steinwaldschule Neukirchen. Stets gut gelaunt ist der 54-Jhrige fr Mitarbeiter, Sc

Seit 25 Jahren ist Volker Diebel Schulhausverwalter der Steinwaldschule Neukirchen. Stets gut gelaunt ist der 54-Jhrige fr Mitarbeiter, Schler und Vereine lngst mehr als ein Hausmeister. Fulle, wie Diebel kurz genannt wird, ist der gute Geist des Schule. Seit zwlf Jahren leitet er die Fuball-Arbeitsgemeinschaft der Steinwaldschule. Zwei Jahrzehnte ehrenamtliche Ttigkeit im Jugendfuballbereich des SC Neukirchen und im Sportkreis Ziegenhain machen Fulle zum perfekten Ansprechpartner in Sachen Schule und Verein. Auch auf der Skipiste macht er eine gute Figur. Sieben Mal war Diebel als Skilehrer mit auf Skikursen in den Lienzer Dolomiten. In Neukirchen hat der begeisterte Angler bei den Sportschtzen eine weitere Sportart fr sich entdeckt. Diebel engagiert sich neben dem Beruf auerdem als Vorsitzender des SFV Knll Neukirchen. Zum Dienstjubilum gratulierten neben Landrat Frank-Martin Neuprtl, die Schulleiter Hubert Sauer und Jrgen Reuse.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hoher Sachschaden nach Brand in Reinhardshagen

Eine Scheune brannte komplett aus, eine andere wurde erheblich beschädigt
Hoher Sachschaden nach Brand in Reinhardshagen

Autokorso gegen Atommüll-Lager Würgassen

Verein "Atomfreies 3-Ländereck" ruft zur Teilnahme an Demonstration auf.
Autokorso gegen Atommüll-Lager Würgassen

Neue Regelungen für Kindertagesstätten im Landkreis Kassel ab dem 13. Juli

Der Landkreis Kassel passt die geltenden Regelungen für Kindertagesstätten an die neuen Empfehlungen des Landes Hessen an.
Neue Regelungen für Kindertagesstätten im Landkreis Kassel ab dem 13. Juli

Polizisten nehmen flüchtenden Exhibitionisten im Ahnepark fest

Sein Fluchtversuch scheiterte allerdings, denn nach kurzer Verfolgung klickten für den 40-Jährigen die Handschellen.
Polizisten nehmen flüchtenden Exhibitionisten im Ahnepark fest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.