Habichtswald: Brand eines Fachwerkhauses in Ehlen

Im Habichtswalder Ortsteil Ehlen ist am Samstagmorgen ein Feuer in einem Fachwerkhaus ausgebrochen. Die Brandursache ist noch unklar.

Habichtswald. Am Samstagmorgen brach im in einem Fachwerkhaus im Habichtswalder Ortsteil Ehlen ein Feuer aus, das einen Schaden von rund 100.000 Euro verursachte. Die Brandursache ist noch unklar, das dafür zuständige Kommissariat 11 der Kasseler Kripo ermittelt.

Anwohner selbst informierten gegen 10.30 Uhr den Brand in dem Großlager des Fachwerkhauses am Brückenweg. Ein lauter Knall, der möglicherweise durch platzende Reifen entstand, ließ die Bewohner aufschrecken und nachsehen. Starke Rauchwolken drangen beim Öffnen der großen Tore aus dem Gebäude, ein Großfeuer hatte bereits Inventar und Gebäudeteile ergriffen.

Die zwischenzeitlich eingesetzten Wehrleute löschten das Feuer, Beamte des Kriminaldauerdienstes der Kasseler Kripo übernahmen die ersten Ermittlungen. Die Brandursache konnte dabei noch nicht eindeutig geklärt werden. Die enorme Hitze schränkte die Ermittlungen zur Brandausbruchsstelle ein. Hinweise auf eine vorsätzliche Inbrandsetzung haben sich bislang nicht ergeben. Nun haben die Beamten des für Brände zuständigen Kommissariats 11 übernommen. Die Ermittlungen an der Brandstelle dauern weiter an.

Rubriklistenbild: © davis - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

14-Jährige aus Vellmar vermisst

Junges Mädchen aus Vellmar hielt sich zuletzt in Nordrhein-Westfalen auf
14-Jährige aus Vellmar vermisst

Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Zeuge und Hallenbesitzer halten mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest
Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Bürgerinitiativen und Verbände wollen Genehmigungsverfahren weiter fachlich begleiten.
Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Change?!“ – Klimawandel aus der Perspektive internationaler Künstler.
Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.