Habichtswaldsteig ist drittschönster Mehrtages-Wanderweg

+
Thorsten Hoyer, Chefredakteur vom Wandermagazin (li.), und Manuel Andrack (r.) haben die Urkunde „3. Platz/Kategorie Routen“ gemeinsam an Werner Lange (Vorsitzender TAG Naturpark Habichtswald e.V.) und Claudia Thöne, Verantwortliche für den Habichtswaldsteig von der ersten Stunde an, überreicht.

Urkundenübergabe bei der Fachmesse TourNatur.

Region. Bereits zum 16. Mal hat die Fachzeitschrift Wandermagazin im ersten Halbjahr 2019 nach den schönsten Wanderwegen Deutschlands gesucht. Bei der TourNatur in Düsseldorf – sie ist die bedeutendste deutsche Fachmesse für Wandern und Aktivurlaub - fand jetzt die Siegerehrung statt. Unter den Gewinnern der Kategorie Routen (Mehrtagestouren) konnte der Habichtswaldsteig den begehrten 3. Platz belegen. Er ist damit für Hessen der diesjährige Hauptgewinn. Mit Bildern des Beitrags „Erlebnisreise Habichtswaldsteig“ im Hessen Fernsehen konnte das Publikum während der Preisvergabe beeindruckt werden.

Claudia Thöne als Verantwortliche für den Habichtswaldsteig innerhalb der TAG Naturpark Habichtswald freut sich ganz besonders über die vielen abgegebenen Stimmen aus der Region. „Das ist ein wertvolles Zeichen, dass der Weg in der Region verwurzelt ist“. Ihr Dank gilt auch allen Beherbergungsbetrieben, die ihre Gäste aktiv in das Voting eingebunden haben. „Die Onlinebeteiligung war schon sehr gut, doch die Postkarten haben den Ausschlag gegeben und den Habichtswaldsteig auf Platz 3 katapultiert“. Die Auswirkungen eines solchen Preises für die ganze Region sei nicht zu unterschätzen. „Neben einer steigenden Nachfrage im Tagestourismus werden auch viele Wanderfans nun einen nächsten Urlaub in der prämierten Wanderregion planen. Das Ergeb- nis kann gleichzeitig auch ein Motor zum Ausbau des Gastgeberangebotes sein, sei es bei der Qualifizierung oder bei einer Neuansiedlung.“ Naturparkteam auf der Outdoormesse Die Delegation aus Nordhessen war aber nicht nur zur Preisvergabe nach Düsseldorf auf die Outdoormesse Tour Natur gereist. In diesem Jahr hatte das Naturparkteam neben den neuen Wander- und Radbroschüren natürlich den Habichtswaldsteig im Gepäck. Dazu kam ein spannendes Fühlrätsel, bei dem Alt und Jung verschiedene Dinge ertasten mussten. „So konnten weitere Urlauber für die Zukunft geworben werden“, freut sich Claudia Thöne. Insgesamt 250 Aussteller präsentieren auf der Tour Natur vom 6. bis 8. September in der Düsseldorfer Messehalle die neueste Ausrüstung für Wandern, Klettern, Trekking-und Mountainbiken und Kanufahren. Wander- und Trekkingfans konnten sich außerdem über das Spektrum von über 5.000 Reisedestinationen aus dem In- und Ausland informieren. Viele Besucher schätzen an der TourNatur unter anderem die Möglichkeit, Ausrüstung vor dem Kauf testen zu können und sich individuell beraten zu lassen.

Hintergrund

Bereits zum 16. Mal hat die Fachzeitschrift Wandermagazin nach den schönsten Wanderwegen Deutschlands gesucht. Die insgesamt 34.796 Stimmen auf zwei Kategorien: Halbtages- und Tagestouren (14 Wege) sowie Mehrtagestouren (13 Wege). Vor dem drittplatzierten Habichtswaldsteig landete der AhrSteig (Rheinland-Pfalz) auf Platz 2 und der ZweiTälerSteig (Baden-Württemberg) auf Platz 1.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autoanhänger mitsamt Gabelstapler von Firmengelände in Baunatal gestohlen: 15.000 Euro Schaden

Einen Autoanhänger mit einem aufgeladenen Gabelstapler im Gesamtwert von etwa 15.000 Euro stahlen bislang unbekannte Täter von einem Firmengelände in Baunatal.
Autoanhänger mitsamt Gabelstapler von Firmengelände in Baunatal gestohlen: 15.000 Euro Schaden

Hund beißt Jogger in den Arm: Zeugenhinweise auf unbekannte Hundehalterin erbeten

Ein 24-jähriger Jogger wurde am gestrigen Dienstagnachmittag in Fuldataler Ortsteil Ihringshausen unvermittelt von einem nicht angeleinten Hund angesprungen und in den …
Hund beißt Jogger in den Arm: Zeugenhinweise auf unbekannte Hundehalterin erbeten

Herztag in der Kreisklinik Hofgeismar

Fachärzte informieren rund um den plötzlichen Herztod.
Herztag in der Kreisklinik Hofgeismar

Gewaltopfer Christoph Rickels bringt Schüler zum Nachdenken

Nachhaltiges Präventionsprojekt an der Gesamtschule Immenhausen.
Gewaltopfer Christoph Rickels bringt Schüler zum Nachdenken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.