Handball gegen Gewehr getauscht

Ein Trainingslager der besonderen Art absolvierte am vergangenen Sonntag das Handballbundesligateam der MT Melsungen. Auf Einladung der

Ein Trainingslager der besonderen Art absolvierte am vergangenen Sonntag das Handballbundesligateam der MT Melsungen. Auf Einladung der Bartenwetzer Fan-Clubs reisten die Profis mit Familien, Trainer,- und Betreuerstab nach Melsungen auf die Schieanlage der dortigen Schtzengilde.

Auf dem Programm standen diesmal Ziel- und Schiebungen allerdings nicht mit dem Ball sondern mit dem Kleinkalibergewehr. Hier waren uerste Konzentration und ein gutes Auge gefordert. Unter fachlicher Aufsicht wurde im stehenden Anschlag mit fnf Schu auf eine Ringscheibe in 50 Meter Entfernung geschossen. Die besten Schtzen erhielten anschlieend eine Urkunde. Am treffsichersten waren bei den Handballern Mario Kelentric mit 42 Ringen und Dalibor Anusic mit 41 Ringen. Im Fan-Club setzte sich Elke Scholtz mit 42 Ringen vor Markus Schtzenmeister mit 40 Ringen durch. Nach Kaffee und Kuchen und einer Abendbrotvesper war man sich einig. Trainer Ryan Zinglersen:  Wir kommen in der nchsten Saison wieder.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Mach´, dass Du weiterkommst – Geh‘ Deinen Weg!“

Gesellenfreisprechung und Sommerfest der Maler- und Lackierer-Innung Hofgeismar-Wolfhagen.
"Mach´, dass Du weiterkommst – Geh‘ Deinen Weg!“

Rekord geglückt: 268 Teilnehmer beim Gin-Tasting auf dem Airport Kassel

Der größte gemixte Gin-Tonic misst 1.001,66 Liter, eingeschenkt in ein vom Aquariumbauer gefertigtes Glas. Aufgestellt wurde der Rekord im bayrischen Hausham. Seit …
Rekord geglückt: 268 Teilnehmer beim Gin-Tasting auf dem Airport Kassel

Woche der Wiederbelebung

Leben retten können - Aktionstag in der Kreisklinik Hofgeismar.
Woche der Wiederbelebung

Habichtswaldsteig ist drittschönster Mehrtages-Wanderweg

Urkundenübergabe bei der Fachmesse TourNatur.
Habichtswaldsteig ist drittschönster Mehrtages-Wanderweg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.