„Hart aber fair“ mit A 44?

Er ist der Vorkmpfer der Region in Sachen A 44. Nichts lsst Hessisch Lichtenaus Brgermeister Jrgen Herwig unversucht. Er redet

Er ist der Vorkmpfer der Region in Sachen A 44. Nichts lsst Hessisch Lichtenaus Brgermeister Jrgen Herwig unversucht. Er redet nicht nur, er macht auch. Er mobilisierte und mobilisiert die Menschen, um fr die Autobahn, die fr den Werra-Meiner-Kreis so (ber)lebenswichtig ist zu kmpfen. Mittlerweile gilt Herwig auch als fachkundiger Biologe. Kein Wunder ,dank der vielen Schlachten, die es bereits mit dem BUND zu schlagen galt. Und die, so Herwig, kein Ende nehmen. In einem lockeren Plausch mit MB Media-Redaktionsleiter Lars Winter gab Herwig bekannt, dass er den nchsten Schritt plant. Er will demnchst Unterlagen bei Deutschlands derzeit bester Politik-Talksendung Hart aber fair mit Frank Plasberg einreichen, um die unendliche Geschichte A 44 im Werra-Meiner-Kreis einem Millionenpublikum nher zu bringen. Warten wirs ab, obs gelingt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trickfilm für Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen

Filmemacherinnen vom Team von Sozialarbeit in Schulen (SiS) des Landkreises wollen ihnen die Angst vor dem Schulwechsel nehmen.
Trickfilm für Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen

Schlimme Verbrennungen möglich: Gefahr im Garten und am Wasser - Herkulesstaude breitet sich aus

Sie trägt den Namen einer Sagengestalt und doch ist die Herkules-Staude alles andere als sagenhaft. Gartenbesitzer und Kommunen werden den wuchernden Giganten einfach …
Schlimme Verbrennungen möglich: Gefahr im Garten und am Wasser - Herkulesstaude breitet sich aus

Fußball-Verbandstag in Corona-Zeiten

Livestream bei der Vereinsvertretersitzung mit dem Kreisfußballausschuss Hofgeismar-Wolfhagen
Fußball-Verbandstag in Corona-Zeiten

Eröffnung des Diemeltaler Schmetterlingssteiges

Per Stream: Ökumenischer Gottesdienst auf der Ostheimer Hute bei Liebenau.
Eröffnung des Diemeltaler Schmetterlingssteiges

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.