Heinrich-Grupe-Schule begrüßt 101 neue Fünftklässler

Die Heinrich-Grupe-Schule begrüßte 101 neue Schüler für ihre fünften Klassen. Diese werden alle von einem Lehrertandem geleitet werden.

Grebenstein. 101 aufgeregte Schüler folgten mit ihren Eltern und Verwandten der Einladung zur Safari an die Heinrich-Grupe-Schule, die einen Einblick in die noch unbekannte Welt der weiterführenden Schulen zeigte.

Gymnasialzweigleiterin Stefanie Kurzenknabe und Förderstufenleiter Tobias Schlutz moderierten stilecht gekleidet die kurzweilige Einschulungsfeier, die in der kühleren Sporthalle stattfand. Passend zum Thema fanden sie viele Parallelen zwischen Dschungel und Schule: Genauso wie bei einer Safari brauche man hier Mut und Entdeckerfreude. Und ebenso wie im Dschungel gebe es auch unangenehme Begegnungen. Hilfe gebe es in der Heinrich-Grupe-Schule jedoch schnell und unkompliziert, sei es beispielsweise durch die Schulsozialarbeiterin, die Sanitäts-AG, die Busbegleiter oder die Tour-Guides, also die Lehrer.

Zum Aufbruch in ein neues Abenteuer begrüßte Schulleiterin Martina Boye-Griesel die neuen Mitglieder der Schulgemeinde. „Lernen an der HGS heißt lernen mit Kopf, Herz und Verstand, denn das Lernen soll euch Freude und Spaß bereiten, ihr sollt euch einlassen können auf eine neue Umgebung mit vielen neuen Menschen und Wegbegleitern“, lud sie die Kinder ein. Bevor die neuen Schüler den Ort erkunden konnten, an dem sie in den folgenden Jahren viel Zeit verbringen werden, erlebten sie ein buntes Rahmenprogramm.

Die Mädchen der Akrobatik-AG.

Die Mädchen der Akrobatik-AG unter der Leitung von Robin Göring sorgten mit ihrer Darbietung für Begeisterung, die Schüler der Klassen G7b (Leitung Wiebke Hüner) und G7a (Leitung Jonathan Kunz) erfreuten die Gäste mit Liedbeiträgen. „In der Schule und bei einer Safari ist es schöner, wenn man nicht allein ist“, hatte Tobias Schlutz im Lauf der Feierstunde festgestellt. Die Einteilung der Klassen stellte daher auch den Höhepunkt der Veranstaltung dar, auf den die Fünftklässler hingefiebert hatten. In diesem Schuljahr wird jede neue 5. Klasse von einem Lehrertandem geleitet. Die Klasse F5a übernahmen Tobias Schlutz und Sabine Salzmann, die F5b Frauke Lackner und Anja Mühlbrodt, die G5a Stefanie Kurzenknabe und Dr. Uwe Rettberg und die G5b Dirk Weidmann und Susanne Lux-Ewinger.

Während die Kinder mit ihren Klassenkameraden und Lehrern ihre Klassenräume aufsuchten, hatten die Gäste Gelegenheit, sich in der Mensa zu stärken und auszutauschen.

Rubriklistenbild: © Privat

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auto brannte wegen einer technischen Ursache in Dörnberg

In Dörnberg brannte aufgrund einer technischen Ursache ein 22 Jahre alter BMW. Der Wagen ist Totalschaden.
Auto brannte wegen einer technischen Ursache in Dörnberg

Hombressen/Carlsdorf: 20-Jähriger überschlägt sich mit Auto und verletzt sich schwer

Der 20-Jährige war zwischen Hombressen und Carlsdorf unterwegs, als er von der Fahrbahn abkommt und sich das Auto überschlägt. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt.
Hombressen/Carlsdorf: 20-Jähriger überschlägt sich mit Auto und verletzt sich schwer

Sparkasse spendet 3.000 Euro für therapeutisches Reiten an den Verein Ponydrome

Die Kasseler Sparkasse unterstützt im Rahmen der Aktion "Rückenwind ist einfach" den Verein Ponydrome im Bereich des therapeutischen Reitens mit 3.000 Euro.
Sparkasse spendet 3.000 Euro für therapeutisches Reiten an den Verein Ponydrome

Ahnepark Vellmar: 16-Jähriger bei Spontan-Party bewusstlos geschlagen - Polizeiauto beschädigt

Zwei Jugendliche waren im Park von zwei Unbekannten angegriffen und verletzt worden.
Ahnepark Vellmar: 16-Jähriger bei Spontan-Party bewusstlos geschlagen - Polizeiauto beschädigt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.